Djuvec


Rezept speichern  Speichern

kroatische Reisbeilage zu gegrilltem Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.06.2009 344 kcal



Zutaten

für
250 g Reis (Langkornreis)
Wasser (Salzwasser)
4 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
500 g Tomate(n), stückige aus der Dose
4 EL Öl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
344
Eiweiß
7,19 g
Fett
7,98 g
Kohlenhydr.
59,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis in 500 ml Salzwasser ca. 20 Min. kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Paprika putzen, klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen.

Die Tomatenstücke dazugeben und ca. 15 Min. mit Deckel garen. Nun den fertigen Reis untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christina69zs

Hallo, sehr lecker, allerdings habe ich den Djuvec noch Brühwürze zugegeben und die doppelte Menge Tomaten. Dazu gab's Cevapcici vom Grill, Krautsalat und Ajvar. LG 😊Christina

04.08.2019 08:58
Antworten
kälbi

Wir hatten noch ein wenig Chili mit dabei, wegen der Schärfe. Ein einfacher, schneller Reis, der uns sehr gut geschmeckt hat. LG Petra

30.10.2018 17:19
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schnell und einfach gemacht, tolle Kombination, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!

17.08.2016 08:14
Antworten
Loreley2311

Sehr gut! Hatte noch ne Peperoni mit dran gemacht für ein bisschen Pfiff. Dazu gab es Cevapcici und Joghurt-Knobi- Radieschen-Dip. Obwohl ich kein Fan bin von Reis hat es auch mir gut geschmeckt.

02.09.2014 14:32
Antworten
kleine35

Habe noch eine kleine Dose Erbsen untergemischt. Hat gut geschmeckt, mir fehlt aber noch das gewisse Etwas. Werde wohl beim Würzen noch ein wenig experimentieren müssen oder den Reis in Brühe und nicht in Salzwasser kochen. WIrd auf jeden Fall wieder gemacht.

31.05.2014 23:02
Antworten
velfen

Hallo, ich gebe der ganze Sache etwas Fleischbrühe, Selleriesalz, Safran, ganz fein geraspelte Karotten, Erbsen und etwas Ajwa hinzu. Dieses Rezept hat mir mein Lieblingsjugoslawe gegeben als er leider wieder in seine Heimat zurück gekehrt ist. Probiert es einfach mal aus. Mir schmeckt es so am Besten. Soll nur ein Tip sein und sicherlich keine negative Kritik!!!!! LG Volker

10.01.2012 13:07
Antworten
ljkkuc

super rezept, habe noch gyros und cevapcici dazu gemacht, kam bei allen super an! werde ich bestimmt wieder kochen

19.11.2011 00:30
Antworten
mause1

Super lecker ! Hab noch ein bischen Sambal rein, das gab dem Ganzen noch ein wenig Schärfe. Wird es bestimmt bald wieder geben. Danke, für das tolle Rezept.

24.08.2010 11:13
Antworten
dajanira

Huhu :) War total super lecker und gehört jetzt zu meinen Lieblingsrezepten :) Habe nur die Hälfte gemacht und eine rote Paprika genommen. Danke fürs Einstellen :) Bild folgt! LG Dajanira

09.01.2010 23:21
Antworten
Mischken

Hallöchen! Habe eine rote Paprika und paar Erbsen genommen .Ohne Knoblauch . War super lecker .Dazu habe ich Cavapcici gemacht und gebackenen Schafskäse. Tolles Rezept, hat mir geholfen. Sehr lecker, LG Mischken

26.07.2009 19:43
Antworten