Vegetarisch
Deutschland
Eier
Europa
Haltbarmachen
Party
Schnell
Snack
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Pikante Soleier

Durchschnittliche Bewertung: 3.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.06.2009



Zutaten

für
8 Ei(er)
750 ml Wasser
60 g Salz
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeere(n)
2 TL Kümmel
3 TL Thymian
1 TL Piment, gemahlen
1 Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min.
Die Gewürze und die grob geschnittene Zwiebel ins Wasser geben, das Wasser zum Kochen bringen und 5-10 Minuten, je nach gewünschter Intensität, kochen lassen, danach die Sole auskühlen lassen.

Die Eier in 8-10 Minuten hart kochen, anschließend abschrecken, rundherum anknicken und mit der Sole in ein Glas- oder Keramikgefäß geben. Ist nicht ausreichend Flüssigkeit vorhanden, noch Wasser dazu geben. Abgedeckt kühl stehen.

Nach 2 - 3 Tagen können die Soleier genossen werden. Bei uns traditionell mit Essig, Senf und etwas Öl. Manche nehmen auch noch Maggi dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

derKochleihe

Wer weiß Vorlage sich die Soleier in dem Sud halten. 1,2 oder auch länger.

07.04.2019 18:49
Antworten
Rolle60

Normaler Kümmel. LG Rolf

08.01.2012 16:12
Antworten
koriandertopf

Hallo, auch ich habe noch nie Soleier gemacht und wollte es mal ausprobieren. Aber was für einen Kümmel muss ich nehmen Kreuzkümmel oder normalen? Gruß Koriandertopf

23.12.2011 21:38
Antworten
EasyChili

Das war mein erstes Mal! Sowohl Soleier herzustellen als auch sie zu essen!;) Ich wollte das spontan probieren, hatte keine Wacholderbeeren mehr aber das war nicht schlimm. Kümmel lasse ich immer weg, schmeckt mir einfach nicht. Damit die Eier auch ein bisschen Farbe kriegen habe ich ca 1 Esslöffel Cayennepfeffer an den Sud gemacht. Das sah hinterher im Glas super schön aus. Und die Eier hatten eine ganz zarte Marmorierung. Wir haben sie am 6. Tag gegessen (den Tipp hatte ich hier bei ck gelesen) und wir fanden sie sehr lecker. Auf einen Liter Wasser habe ich 50 g Salz gegeben, so waren die Eier nicht zu salzig und man hat die anderen Gewürze sehr gut herausgeschmeckt. LG Easy :)

10.10.2011 13:06
Antworten
XxSahnetortexX

Musste ich auch mal ausprobieren. Etwas Essig gab ich noch dazu und lies das Piment weg. Nach 3 Tagen waren die Eier mir pers. noch nicht genug durchgezogen aber nach 5-6 Tagen super. Uns schmeckten sie am besten aufgeschnitten mit Salz/Pfeffer/Senf/Balasmikoessig. LG Antje

30.09.2011 17:57
Antworten