Banana Nut Cheesecake


Rezept speichern  Speichern

Verwertung von reifen Bananen

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.06.2009 10445 kcal



Zutaten

für
175 g Keks(e) (Vollkornbutterkekse), zerkleinert
40 g Haselnüsse, gemahlen, geröstet
4 EL Butter, geschmolzen

Für die Füllung:

1 kg Frischkäse
320 g saure Sahne
5 Banane(n), reife, püriert (etwa 5 Stück)
50 g Mehl
200 g Zucker
4 Ei(er)
100 g Haselnüsse, gemahlen, geröstet
4 TL Zimt
1 ½ TL Muskat
1 ½ TL Aroma (Vanillearoma)

Für die Dekoration:

Sahne, geschlagene
16 Chips (Bananenchips)

Nährwerte pro Portion

kcal
10445
Eiweiß
212,12 g
Fett
696,41 g
Kohlenhydr.
830,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 30 Minuten
Für den Boden aus Kekskrümeln, Nüssen und Butter einen Teig herstellen. In einer 26er Form andrücken und diese kaltstellen.

Für die Füllung in einer großen Schüssel Frischkäse, saure Sahne, Bananen, Mehl und Zucker verrühren. Die Eier einzeln unterrühren, dann Nüsse, Zimt, Muskat und Aroma untermischen.

Die Masse in die vorbereitete Form füllen und bei 180°C ca. 45 - 55 Minuten backen. Den Kuchen 2 Stunden auskühlen lassen und mindestens 6 Stunden kaltstellen. Nun kann der Käsekuchen mit den Bananenchips dekoriert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

neuduesi

hallo zusammen, mir gefällt das Rezept sehr gut udn ich würde es gern nachbacken. Ich denke aber, dass die Gewürze jetzt im Hochsommer nicht ganz so passend sind. Kann ich statt Zimt ud Muskat evtl. auch etwas anderes nehmen (z.B. mehr Vanille und Zitrone)?

15.07.2018 08:08
Antworten
schmikat

Köstlich! Ich habe den Kuchen in einer 26er Springform gebacken. 800 g Doppelrahmfrischläse und 250 g Magerquark anstatt 1 kg frischkäse und 320 g Sauerrahm - hat perfekt in die Form gepasst. Danke für das tolle Rezept. Beim zweiten Kuchen habe ich die gerösteten Haselnüsse gegen 150 g crunchy Peanut-Butter ausgetauscht - auch sehr lecker!!!

21.04.2018 11:09
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, es war für uns ganz ok, wir mochten die Verbindung Haselnuss / Banane nicht so gern.

21.12.2017 19:47
Antworten
Rockfee82

Kann mir jemand ein paar Mengenangaben für ein ganzes Blech geben? Einfach das doppelte Rezept machen?

26.09.2017 19:35
Antworten
412058670d038e369bf8c5a896db2cd6

Bin zwar nicht der Rezeptersteller, aber ich versuchs mal ;-) Also bei uns kann man beides im Supermarkt kaufen! Ist ja nicht die Schuld des Rezepterstellers falls das nicht überall so ist ;-) Haselnüsse kann man auch selber (ohne Fett, ständig schwenken) in einer Pfanne anrösten und dann mahlen (wenn Küchenmaschine vorhanden). Bzw. die gemahlenen kaufen und bei geringer (!) Hitze anrösten bis sie leicht bräunen und nach Nuss riechen.

21.08.2017 22:30
Antworten
froggs

so ein leckerer Kuchen!!! Ich habe in den Teig noch Kirschen fallen lassen und habe ihn an einen absoluten KIBA-Fan verschenkt. Der Bananengeschmack ist echt der Hammer.

14.03.2011 16:55
Antworten
MaiiPod

Ich hab auch diese Back-die-Hälfte-Backform. Passt das Rezept so hinein oder muss ich das doch noch halbieren?

11.02.2011 13:52
Antworten
kaddistar

Hallo! Wenn du eine kleine backform benutzt, dann musst du das Rezept halbieren! LG

11.02.2011 14:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich liebe Bananen und mein Mann liebt Nüsse. Dieser Kuchen ist für uns der perfekte Kuchen. Habe ihn schon oft gebacken. Sehr zu empfehlen!

28.01.2010 17:49
Antworten
kerstin-63

Ein "gelungenes Rezept", schnelle Zubereitung und lecker im Geschmack.

09.07.2009 22:10
Antworten