Louisiana Gumbo


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.06.2009



Zutaten

für
10 Okraschoten, in dünne Scheiben geschnitten
¼ Tasse Mehl
4 Hähnchenbrüste, in Stücke geschnitten
4 Würste (Paprikawürste oder Andouille), wenn vorhanden
¼ Tasse Olivenöl
1 ½ Tasse/n Zwiebel(n), gewürfelt
1 Tasse Staudensellerie, gewürfelt
1 Tasse Zwiebel(n), grüne, gewürfelt
3 Knoblauchzehe(n), gepresst
etwas Petersilie, gehackt
1 EL Thymian
1 EL Worcestersauce
¼ Liter Hühnerbrühe
1 Dose Pizzatomaten (400 ml)
2 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
1 EL Salz
2 EL Tabasco
1 Tasse Reis, gekocht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Etwas Öl in einem Topf erwärmen. Die Okraschoten ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie durch und leicht braun sind. Herausnehmen und auf die Seite stellen.

Die Wurstscheiben und die Hähnchenbrüste in den Topf geben und rundherum anbräunen. Herausnehmen und auf die Seite stellen.

Mindestens 3 EL Öl im selben Topf erwärmen, das Mehl dazugeben und bei mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren, ca. 20 Minuten anbräunen, bis die Mischung dunkelbraun wird und einen nussigen Geschmack entwickelt. Zwiebeln, Sellerie, Petersilie und Knoblauch in den Topf geben und ca. 5 Minuten anschwitzen. Brühe, Tomaten, Tomatenmark, Thymian, Worchestersauce, Lorbeerblatt, Okraschoten und Tabasco einrühren und aufkochen lassen. 15 Minuten köcheln lassen.

Die Hähnchenbrüste und die Wurst zurück in den Topf geben. Hitze reduzieren und 45 Minuten aufgedeckt köcheln lassen. Ab und zu umrühren. In Schüsseln servieren und auf jede Portion eine Kelle Reis platzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schoenfeld1970

Hallo, was sind grüne Zwiebeln?

27.05.2020 22:46
Antworten
Kayelle

Manchmal nennt man sie Frühlingszwiebeln, Lauchzwiebeln oder Scallion.

28.09.2020 04:20
Antworten
sabilein89

Sehr lecker! Habe mangels Okraschoten einfach Kartoffeln genommen. Generell durfte bei mir noch mehr Gemüse in den Topf. Die Würze ist klasse. Ein sehr leckeres Gericht.

20.04.2020 14:18
Antworten
Kayelle

Okraschoten stammen ursprünglich aus Afrika. Durch den Sklavenhandel sind sie in die USA und Louisiana geraten. Okra übersetzt ist Gumbo. Ohne Okra hast du bestimmt einen tollen Eintopf gemacht, aber es ist nicht Gumbo.

28.09.2020 04:22
Antworten
clondra

Normalerweise gibt es die im Asia Laden. lG Andreas

08.01.2020 14:04
Antworten
Cajungirl

Nun ja, die Okraschoten werden normalerweise nicht angebraten, da sie dazu da sind, das Gumbo anzudicken. Und sonst gehören traditionell Paprika, Sellerie und Zwiebeln rein ("Heilige Dreifaltigkeit"). Und der Reis wird eigentlich auch mitgekocht und nicht extra serviert.

11.08.2009 13:01
Antworten
clondra

Wäre der Titel Louisiana Gumbo a la Andi treffender?

11.08.2009 20:27
Antworten
Cajungirl

:-) Deines schmeckt bestimmt gut, davon mal abgesehen, aber a la Andy klingt auch klasse.

11.08.2009 20:53
Antworten
clondra

Na da bin ich ja beruhigt. :-) Wenn ein Cajungirl das sagt, das heißt ja was. Danke vielmals.

11.08.2009 21:00
Antworten
Trekmen

Ich bin gerade dabei es zu kochen... Hab anstatt der Okraschoten Paprika genommen... Muss jetzt noch 20 Min. warten und dann ist es fertig... Aber ich weiss jetzt schon das es schmeckt :-) Wird es sicher öfter bei uns geben... Danke für das Tolle Rezept

08.07.2009 19:55
Antworten