Spaghetti mit Hühnerbrust, Gemüse und Basilikum


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 12.08.2003 402 kcal



Zutaten

für
2 Zehe/n Knoblauch
2 Frühlingszwiebel(n)
200 g Zucchini
300 g Tomate(n)
1 Bund Basilikum, (ca. 30 g)
200 g Hühnerbrüste ohne Haut
120 g Spaghetti
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
402
Eiweiß
35,02 g
Fett
5,62 g
Kohlenhydr.
50,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüse putzen und waschen. Jungzwiebeln in dünne Ringe schneiden. Zucchini der Länge nach halbieren, dann quer in dünne Scheiben schneiden. Basilikumblätter in feine Streifen schneiden.

Tomaten ca. 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken, Haut abziehen und die Strünke entfernen. Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in schmale Streifen schneiden. Hühnerfilets in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Spaghetti al dente kochen.

Inzwischen in einer beschichteten Pfanne 1/2 EL vom Öl erhitzen, Fleischstücke darin rundum anbraten, salzen, pfeffern und aus der Pfanne geben. Im Bratrückstand restliches Öl erhitzen, Knoblauch, Zucchini und Jungzwiebeln darin anschwitzen und unter öfterem Rühren ca. 2 Minuten braten. Gemüse salzen. Tomatenstücke zugeben und unter Rühren erhitzen, bis die durch und durch heiß sind (dürfen aber nicht zerfallen). Fleisch zugeben und unter Rühren nochmals erhitzen. Pfanne vom Herd nehmen, Basilikum einrühren. Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.

Spaghetti abseihen, kurz abtropfen lassen und portionsweise mit der Gemüse-Fleisch-Mischung anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carinalein

Tolles Rezept👍🏻 mein Tipp: Bevor die Tomaten ins kochende Wasser gegeben werden kreuzförmig am Strunk einschneiden - die Haut lässt sich nach dem abschrecken dann einfach abwischen.

20.04.2022 21:10
Antworten
heidrulle

Ich habe gehackte Dosentomaten genommen, war etwas mehr Soße. Sehr lecker.

13.06.2020 13:23
Antworten
miniriese1

heute gekocht für 10 Personen,sehr lecker,5 Sternchen, schnell gemacht und sehr geschmackvoll durch die Zutaten,habe allerdings passierte Tomaten aus der Dose dazugeben,1200 Gramm,sprich 3 kleine Dosen,weil diese Paradeiser auch in der Dose noch nachreifen und ihren Geschmack in der Sauce voll entwickeln.gruss miniriese

27.11.2018 12:29
Antworten
Macgiver

hey habe das Rezept Letzens gemacht als meine Nachbarin zu besuch kam und ihr hat es auch sehr sehr lecker geschmeckt ,als Vorspeise hatte ich den Salat mit Thunfisch und Hüttenkäse und Nachspeise Panna cotta mit Erdbeeren ein sehr leckerer Abend lg

19.09.2015 23:43
Antworten
klausena

Toller Geschmack bei einfachen Zutaten, das gibts jetzt öfter, danke!

24.08.2015 14:34
Antworten
Viviane_Noir

Ich habe die Sauce auch mit etwas Nudelwasser verlängert und wir lieben dieses Sommergericht, wirklich sehr gut! Grüße Viviane.

05.08.2006 18:32
Antworten
pillepocken

Oh wie lecker, es ist nichts übrig geblieben, meine Familie ist begeistert! Die Soße war mir etwas zu knapp, ich habe sie mit ein paar Löffeln Nudelwasser und gutem Olivenöl verlängert. Herzliche Grüße Pillepocken

03.01.2006 18:49
Antworten
Midkiff

Also ich fand's super lecker. Allerdings habe ich die Spaghetti gleich in der Pfanne mit dem Gemüse vermischt und dann erst auf die Teller gegeben. Gruß Midkiff

25.08.2005 19:52
Antworten
Asianfan

Sehr gut! So sollte man das auch machen! Die etwas abgetropften Spagetti gleich zur Soße geben! ! Dann auch am besten noch etwas vom Nudel-Wasser dazugeben! Das gibt eine tolle Bindung!

24.02.2017 18:06
Antworten
kapete

Ein schönes leichtes Gericht. Genau das richtige für den Sommer.

29.07.2004 13:04
Antworten