Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.06.2009
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 792 (8)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2008
1.725 Beiträge (ø0,46/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 große Fleischtomate(n), in Würfeln
400 g Blattspinat, frisch oder tiefgekühlt
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
1 EL Butter
  Salz, zum Würzen
  Pfeffer, gemahlen, zum Würzen
  Muskat, gerieben, zum Würzen
200 g Spargel, Bruch
200 g Gorgonzola, zum Überbacken
250 g Polenta (Minutenpolenta)
500 ml Milch
500 ml Wasser
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe, instant
 etwas Basilikum, klein gehackt, zum Würzen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Polenta mit Milch, Wasser und der Instantgemüsebrühe nach Packungsanleitung mit etwas klein gehacktem Basilikum kochen und in eine Kastenkuchenform füllen, die man vorher mit Frischhaltefolie ausgelegt hat. Für eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, heiß brühen, häuten und in kleine Würfel schneiden.
Frischen Blattspinat, waschen und klein hacken (oder tiefgekühlten Spinat vorher antauen lassen.
Die Zwiebel schälen, klein hacken und in einer Pfanne in Butter glasig dünsten, den Spinat dazugeben und mit Zugabe von 1-2 EL Wasser für 5 Min. bei geschlossenem Deckel gar dünsten und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat nach Geschmack würzen.
Den Spargel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Die abgekühlte Polenta auf ein Brett stürzen und in 3 cm breite Streifen schneiden. Den Gorgonzola ebenfalls klein schneiden und beiseite stellen. Nun immer nacheinander Tomaten, Polentastreifen, Spargelstücke, Spinat, abwechselnd in Streifen angeordnet, in eine gefettete Auflaufform schichten und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200°C ca. 25 Min. backen, anschließend den klein geschnittenen Gorgonzola darauf verteilen und solange weiterbacken, bis der Käse schön geschmolzen ist ( ca. 5 Min. ).

Mein Tipp: schmeckt sehr gut zu Zanderfilet!