Bewertung
(43) Ø4,24
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
43 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.06.2009
gespeichert: 3.186 (11)*
gedruckt: 11.985 (35)*
verschickt: 151 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.02.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Tasse/n Hühnerbrühe
1 Tasse Milch
1 Tasse Mehl
1/2 Tasse Schinken, (Serrano)
1/2 Tasse Hühnerfleisch, gekochtes
1 kleine Zwiebel(n)
Ei(er)
  Semmelbrösel
  Olivenöl
  Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel so klein wie möglich schneiden und in etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig anbraten. Die Brühe und die Milch hinzugeben. Langsam das Mehl nach und nach vorsichtig einrühren damit keine Klumpen entstehen (man kann auch vorher das Mehl mit etwas Milch oder Brühe glatt rühren). Jetzt noch den Serranoschinken und das Hühnerfleisch (beides am besten mit der Hand in so kleine Stücke wie möglich gerupft) dazugeben und so lange köcheln lassen, bis sich die Masse leicht vom Pfannenboden lösen lässt und fast zu einem Klumpen wird (notfalls noch etwas mehr Mehl nehmen oder wenn zu dick, noch 1-2 EL Milch). Erkalten lassen und mindesten 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, damit die Masse etwas fester wird.

In einem Teller das Ei verquirlen, einen zweiten mit Semmelmehl füllen. Aus der gekühlten Masse mit 2 Teelöffeln oder mit den Händen Kügelchen formen (oder aber auch die klassische Form der spanischen Kroketten, die eher länglich sind) und diese mit Ei und Semmelmehl panieren. Wenn alle Kroketten paniert sind, nochmals 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Reichlich Olivenöl in einer Pfanne oder Fritteuse erhitzen und die Kroketten darin nach und nach frittieren (nicht zu viele auf einmal!). Das geht meist sehr schnell und man muss aufpassen dass sie nicht verbrennen. Auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn alle fertig sind, auf einer Platte anrichten und servieren.

¡Qué aproveche!

Die Kroketten schmecken auch mit Pilzen gut und sind in Spanien einfach der(!) Tapa-Klassiker.