Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Reis
raffiniert oder preiswert
Fisch
Braten
Frühling
Diabetiker
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Roter Reis mit Fischfilet, Spargel und Kerbel - Kräutersoße

ein Rezept mit einem alten Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 19.06.2009



Zutaten

für
1 Tasse Reis, (Langkornreis, ca. 125 g)
1 TL Gemüsebrühe
1 Prise(n) Salz
3 Stängel Melde, rote (alte Gemüseart)
1 Handvoll Brennnesseln (Blätter)
2 Scheibe/n Fischfilet(s), paniert
1 Schuss Rapsöl
2 Bündel Kerbel
5 Blatt Oregano, frisch
5 Blatt Melisse, frische
1 Schuss Zitronensaft
etwas Mehl
etwas Frischkäse, mit Kräutern
1 Eigelb
3 Stange/n Spargel
etwas Butter
Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine Tasse Reis mit zwei Tassen Wasser aufsetzen und 15 Min. weich kochen lassen. Vorher salzen und mit Gemüsebrühe aus dem Glas würzen. Kurz vor dem Fertigstellen die Blätter der roten Melde (altes Gartengemüse) und der Brennnesseln (Wildgemüse) klein hacken und mit unter den Reis mischen. In der Tasse auf dem Teller anrichten und stürzen.

Das Fischfilet, welches schon fertig paniert ist, im heißen Öl von allen Seiten anbraten und raus nehmen.
Den Bratenfond des Fisches mit Wasser auffüllen, oder Fischfond aus dem Glas, und mit etwas Mehl abbinden und 2 EL Frischkäse mit Kräutern untermischen. Kurz aufkochen lassen und den fein gehackten Kerbel unterziehen und ein wenig vom Oregano und der Melisse, welches ebenfalls klein gehackt wurde, mit dazu geben. Einen Spritzer Zitrone rein geben. Nachdem die Soße etwas abgekühlt ist, das Eigelb unterrühren.
Zwischenzeitlich kocht man den geschälten Spargel in Salzwasser, welchen man mit eine Prise Zucker beigibt und etwas Butter weich kocht.

Den gebratenen Fisch, den Reis und den Spargel anrichten und mit der Kerbelsoße begießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

spätzle1

Ja danke Jule, werd ich tun LG Spätzle1

25.04.2016 18:42
Antworten
Kräuterjule

Na, erklären kann ich es nicht. Es ist eine Art Salat und schmeckt auch so ähnlich und wird ziemlich hoch. Als Gemüse eignet es sich eigentlich weniger. Kannst ja mal googeln, oder bei mir in die Kräutergruppe rein schaun. VG Jule

24.04.2016 18:28
Antworten
spätzle1

Hallo Jule, ehrlich gesagt, weiß nicht mal die Meldestängel aussehen. Geschmeckt hat uns das Rezept auf jeden Fall, und da wir Fisch, Spargel und Reis mögen, gibt's das ganz sicher noch öfters bei uns. LG Spätzle1

23.04.2016 18:59
Antworten
Kräuterjule

Naja Spätzle, die Rote Melde, war damals auf der Kräuterspirale, wo ich mit nutzen durfte. Gibt es in gut sortierten Gartensender zu kaufen , als Samen in Rot, Gelb und Grün. Die Melde, die Wilde Melde, gibt es an Wegrändern. Aber das würde hier zu weit führen. Hauptsache euch hat es geschmeckt und ihr könnt die Melde austauschen oder wie schon geschrieben auch weg lassen. VG Jule

23.04.2016 18:04
Antworten
spätzle1

Hallo Jule, bin wohl die Erste, die sich an dieses Rezept ran traut ....aber ich habe gestern Dein Rezept nachgekocht, außer den "Meldestängeln", die habe ich nirgends gefunden - auch nicht richtig danach gesucht- da ich sie nicht kenne. Uns hat der Spargel mit dem Fisch und dem Reis sehr gut geschmeckt und es wird wohl in der Spargelzeit öfters gekocht . War auch einfach nach zu kochen mit wenig Zeitaufwand. Danke fürs Rezept und volle Sternenzahl LG Spätzle1

23.04.2016 10:46
Antworten