Fisch - Gemüse - Päckchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.06.2009 388 kcal



Zutaten

für
2 Fischfilet(s) (Heilbutt, Rotbarsch)
1 Zwiebel(n)
1 kleine Zucchini
½ Paprikaschote(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
½ Zitrone(n)
Olivenöl
Chiliöl

Nährwerte pro Portion

kcal
388
Eiweiß
29,48 g
Fett
27,03 g
Kohlenhydr.
5,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fisch abwaschen und abtrocknen. Mit Salz und Pfeffer, nach Belieben auch andere Gewürze, würzen.
Zwiebeln in Ringe, Knoblauch in Scheiben, Paprika in Streifen, Zucchini in etwas dickere Scheiben schneiden und in Olivenöl goldbraun andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Backpapier in zwei ca. 30 x 30 cm große Quadrate schneiden.
Das Gemüse in der Mitte jedes Backpapiers platzieren. Den Fisch auf das Gemüse geben und mit Zitronensaft beträufeln. Nach Belieben noch ein paar Tropfen Chiliöl darauf geben.
Die Ecken des Backpapiers in der Mitte wie ein Geschenk zusammen falten / knüllen oder fest tackern, so dass es die Luft einschließt und alle Aromen erhalten bleiben.

Auf einem Backblech in den vorgeheizten Backofen bei 170°C 10 - 15 Minuten (je nach Dicke des Fischs) dünsten.

Als Beilage passt sehr gut Reis, da der Fisch durch das Dünsten, Brühe entwickelt und es auch nicht trocken wird. Oder einfach ohne Beilage, da dass Gemüse ja schon dabei ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, dieses Fischpäckchen hat uns wunderbar geschmeckt, ich hatte es nur etwas zu wenig gewürzt Liebe Grüße W o l k e

27.10.2020 22:17
Antworten
SessM

Hallo Jacky, einfach und super lecker dein Fisch mit dem Gemüse. Dafür von mir verdient die volle Punktzahl und danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

16.10.2020 10:24
Antworten
Cowo77

Das gab es heute bei uns zum Abendessen. Hmm, war das gut, Habe Champions, Lauch , Zuccini und Tomaten als Gemüse genommen, es hat Perfekt geschmeckt und so richtig fruchtig und der Fisch war auf dem Punkt!!

18.02.2015 20:53
Antworten
Qumpfer

Einfaches und sehr gutes Rezept! Ich habe noch etwas Chilipaste auf meinen Rotbarsch gegeben.

01.11.2014 19:25
Antworten
Locke-1

Habe noch frischen Spinat mit angedünstet.... Sehr lecker!

04.01.2013 17:12
Antworten
Kuchenfrau

Super einfach! Super gut! Super lecker! Ich hab noch Cocktailtomaten mit dazugegeben. Seeeeeeeehr! lecker :-) Danke für dieses leckere Rezept!

08.01.2012 20:18
Antworten
DBolle

Sehr gut und lecker, allerdings musste mein Fisch (Heilbutt) 35Minuten im Ofen bleiben. Insgesamt würde ich mit 35 Minuten bis 45 Minuten rechnen. Meine Veränderungen: - zus. Frühlingszwiebeln - eine Prise getr. Thymian und Rosmarin... Zum Salz und Pfeffer: Ich streue Salz und Pfeffer aus der Mühle ohne Ende und ich muss immernoch nachwürzen. Daher meine Empfehlung: Kräftig würzen. Dazu Reis und vorab eine Brokkolicremesuppe (auch hier zu finden)... Sehr lecker

25.04.2011 21:18
Antworten
JHS1612

Sehr leckeres, gesundes Rezept. Werde TK-Fisch jetzt immer so zubereiten. Hatte leider keine Zitrone da aber gut gewürzt war das auch so sehr lecker. 4*

11.08.2010 21:06
Antworten
MrBRabbit

Ein schoenes, leichtes Gericht, und auf keinen Fall zu trocken. Ein guter Fisch lohnt sich, da der Geschmack des Fisches dominiert. Statt den Fisch mit Zitrone zu betraeufeln, habe ich Zitronenscheiben auf den Fisch gelegt, das gibt noch einen zusaetzlichen Geschmack.

01.08.2010 18:57
Antworten
Michala

Ein sehr schönes, einfaches Rezept. Man kann es sehr schön vorbereiten. Der Fisch, habe frischen Rotbarsch verwendet, ist nicht trocken, dazu Gemüse. Braucht nicht mehr an die Beilagen denken. Bei mir gab es noch Rosmarinkartoffeln dazu. Sind keine großen Reisesser. Werde es bestimmt nochmal kochen. Schöne Grüße aus Nürnberg

16.08.2009 15:09
Antworten