Spanischer Apfelkuchen


Rezept speichern  Speichern

sehr saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.06.2009 4146 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
1 EL Kakaopulver
1 EL, gestr. Zimtpulver
2 Tüte/n Vanillinzucker
200 g Mehl
1 Tüte/n Backpulver
6 große Äpfel, am besten Boskoop
etwas Puderzucker
Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4146
Eiweiß
58,47 g
Fett
195,85 g
Kohlenhydr.
553,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. In eine Schüssel legen und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun anlaufen.

Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier so lange miteinander verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Kakao, Zimt, Backpulver und Mehl zusammen mischen und schnell unterrühren. 2/3 des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, die Apfelspalten darauf verteilen und den Rest des Teigs auf die Apfelspalten geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 60 min. backen. 10 min. vor Ende die Stäbchenprobe machen und gegebenenfalls Backpapier auf den Kuchen legen, wenn er noch drin bleiben muss, da er sonst schnell schwarz wird.

Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krissi3s

Hab nur ich mir mit dem Rezept schwer getan? 😅 Ich hatte eine Riesen Schicht Äpfel und dann noch jede Menge übrig gehabt und nach 40 Minuten war er schon viiiiel zu dunkel

10.10.2021 15:47
Antworten
tomisst

Sooo lecker!

30.03.2021 21:35
Antworten
netzmauserl

Unglaublich guter Kuchen, danke für das tolle Rezept! Kollegen und Freunde waren begeistert. Backe ihn gleich wieder. Werde es heute mal mit Apfelwürfeln direkt im Teig versuchen und verteile alles auf zwei kleine Kastenformen. So kommen morgen meine Kollegen und die meines Mannes in den Genuss des Kuchens ;-)

26.01.2021 15:29
Antworten
7849

Der ist Spitze. Rum noch dazugegeben!

26.11.2020 20:57
Antworten
Mimiqu1979

Sehr einfach und verdammt lecker, mein Turboofen hatte ich auf 160° und 45 min eingestellt, da er von allein Umluft zugibt.

21.10.2020 11:53
Antworten
kerstbert

Habe auch ein photo gemacht. Wird aber einige zeit dauern, bis es bei ck erscheint. Gruss, Kerstbert

02.09.2009 19:42
Antworten
wichtelchen272

Das Foto sieht super aus. DANKESCHÖN !!! ^__^

29.09.2009 06:56
Antworten
kerstbert

Hallo- minimaler aufwand und tolles ergebnis. 5* für diesen zwar einfachen aber sehr leckeren kuchen. Gruss, Kerstbert

02.09.2009 17:50
Antworten
wichtelchen272

Hallo Kerstbert, es freut mich, dass Dir der Kuchen so gut gefallen hat. Liebe Grüße wichtelchen

02.09.2009 19:26
Antworten
allround

Ich habe heute diesen Kuchen gebacken. Er geht schnell, ist mal ein bisschen was anderes als der übliche "Versunkene" und schmeckt ausgezeichnet. Meine Tochter mag den gewöhnlichen Apfelkuchen ist, dieser ist eher was für sie, da sie auf Schoko steht. Das Rezept ist gespeichert. LG allround

23.10.2020 21:41
Antworten