Backen
Europa
Gluten
Kuchen
Lactose
Spanien
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spanischer Apfelkuchen

sehr saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.06.2009 4146 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker
4 Ei(er)
1 EL Kakaopulver
1 EL, gestr. Zimtpulver
2 Tüte/n Vanillinzucker
200 g Mehl
1 Tüte/n Backpulver
6 große Äpfel, am besten Boskoop
etwas Puderzucker
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
4146
Eiweiß
58,47 g
Fett
195,85 g
Kohlenhydr.
553,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. In eine Schüssel legen und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun anlaufen.

Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier so lange miteinander verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Kakao, Zimt, Backpulver und Mehl zusammen mischen und schnell unterrühren. 2/3 des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, die Apfelspalten darauf verteilen und den Rest des Teigs auf die Apfelspalten geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 60 min. backen. 10 min. vor Ende die Stäbchenprobe machen und gegebenenfalls Backpapier auf den Kuchen legen, wenn er noch drin bleiben muss, da er sonst schnell schwarz wird.

Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, sehr lecker bei mir waren es 5 große Äpfel! Sehr gerne wieder. hatte den Kuchen mit Schokoglasur überzogen! LG Hobbykochen

16.04.2019 19:18
Antworten
Tritratrallala

Ein super Rezept, sehr leicht gemacht und sofort bei allen Essern der "neue Lieblingskuchen". Weiß gar nicht, wie oft ich das Rezept jetzt schon weitergereicht habe! Die Teigmenge scheint sehr wenig, reicht aber tatsächlich. Ich hab statt Puderzucker geröstete Mandelblättchen mitgebacken und die dann, damit sie nicht schwarz werden, irgendwann mit Backpapier abgedeckt.... Köstlich

15.11.2018 17:12
Antworten
Tritratrallala

PS: 6 Äpfel war auch bei mir viiiiiel zu viel. Muss man mit ein bischen Augenmaß machen und evtl noch einen "nachschälen"

15.11.2018 17:13
Antworten
holunderbluete67

Hallo, wir haben den Kuchen im Kindergarten gebacken, er ist unkompliziert, lecker, locker und saftig. Perfekt, gerne wieder! Vielen Dank für das schöne Rezept. LG, holunderbluete67

21.10.2018 09:22
Antworten
UB45

Super Rezept , hat wirklich sehr lecker geschmeckt ,ist super saftig und locker .......eine glatte eins von mir 👍

03.10.2018 15:51
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dein Apfelkuchen ist etwas ganz besonders leckeres, schön saftig mit einem ganz tollen Geschmack. Ein sehr schönes * perfektes * Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

27.09.2009 02:42
Antworten
kerstbert

Habe auch ein photo gemacht. Wird aber einige zeit dauern, bis es bei ck erscheint. Gruss, Kerstbert

02.09.2009 19:42
Antworten
wichtelchen272

Das Foto sieht super aus. DANKESCHÖN !!! ^__^

29.09.2009 06:56
Antworten
kerstbert

Hallo- minimaler aufwand und tolles ergebnis. 5* für diesen zwar einfachen aber sehr leckeren kuchen. Gruss, Kerstbert

02.09.2009 17:50
Antworten
wichtelchen272

Hallo Kerstbert, es freut mich, dass Dir der Kuchen so gut gefallen hat. Liebe Grüße wichtelchen

02.09.2009 19:26
Antworten