Häckele


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

(Fischpastete)

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 11.08.2003



Zutaten

für
2 Ei(er), hart gekochte
1 Zwiebel(n)
1 Pkt. Fischfilet(s) (Matjes)
½ Pkt. Margarine
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 25 Minuten
Man benötigt einen Fleischwolf der Größe 7 oder eine Küchenmaschine. Zuerst wird der Matjes durchgedreht, dann die Eier und zum Schluss die Zwiebeln. Um alle Reste aus dem Wolf zu bekommen, nimmt man einen Brotknust und dreht diesen kurz durch. Alles mit Margarine verrühren und mit Pfeffer abschmecken. Das ganze dann über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Guten Appetit.
Häckele kann man auf Brot essen und zu Pellkartoffeln schmeckt es Super lecker.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dommi

Mein Opa stammt aus Oberschlesien und hat mir dieses Gericht nahe gebracht. Ist doch immer wieder klasse, wie sich aus einfachen Zutaten und wenigen Handgriffen solch "Genußkompositionen" herstellen lassen. Er gibt allerdings auch noch durchgepressten Knoblauch hinzu.

26.08.2006 10:47
Antworten
silfi1

Ich habe zwar keinen Fleischwolf, sondern habe das ganze einfach mit dem Pürierstab verrührt und abwarten bis morgen konnte ich auch nicht (hat jetzt etwa 7 Stunden gezogen), aber es schmeckt wirklich hervorragend. Vielen Dank. lg Silvia

16.08.2006 17:13
Antworten
Jogy123

Wer es nicht so fein haben will, der kann sich auch die Mühe machen und alles ganz fein hacken, außerdem vermisse ich die Gewürzgurken.

11.10.2005 16:54
Antworten
Eggcrawler

Ich kenne es als "Schlesisisches Häckerle". Die Magarine lass ich weg und nehme Dörrfleisch (das ist durchwachsener geräucherter Speck) und drehe ihn mit den Matjes und Zwiebel durch den Wolf und gebe in die Masse kleingehackte Chornichorns oder Gewürzgurke. Schmeckt Superb!!! Gruß Eggcrawler.

05.07.2004 20:16
Antworten
juergen07

Als ich das Rezept ausprobiert habe hatte ich zu tun damit ich aufhöhre zu essen. Kann nur sagen das ist Spitze. Grüsse Jürgen

04.05.2004 14:39
Antworten
S.B. 5

und iich dachte,haecerle waere,ein kaesegericht. gruss SABO!!

17.01.2004 12:35
Antworten
karlschramm

hört sich fast wie ein fischtartar an, werde ich demnächst auspropieren

14.01.2004 11:34
Antworten