Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.06.2009
gespeichert: 16 (0)*
gedruckt: 535 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø4,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Ziegenfleisch
1/2  Zitrone(n)
Knoblauchzehe(n)
Chilischote(n), Wiri Wiri oder 1/8 Habanero nehmen
1/2 EL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 EL Gewürzmischung, (guyanisches Garam Masala)
1/2 EL Currypulver
1 kleine Zwiebel(n), in feine halbe Ringe geschnitten
1 kl. Bund Frühlingszwiebel(n), quer in dünne Scheiben geschnitten
3 EL Selleriegrün, fein gehackte zarte Blätter
3 EL Öl, (Erdnussöl)
1/2 TL Salz
4 kleine Kartoffel(n), geschält und halbiert

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wasser in eine Schüssel geben, so dass das Fleisch bedeckt ist. Den Zitronensaft und die Schale dazu geben und das Fleisch waschen. Das Wasser abgießen und das Fleisch trocken tupfen.

Knoblauch, Chilischoten und 3 El Wasser im Mixer glatt rühren. Nun gerösteten und gemahlenen Kreuzkümmel, Garam Masala, Currypulver und soviel Wasser dazu, dass eine dicke Paste entsteht.

Das Öl in einem großen Bräter erhitzen, die Gewürzpaste hinein geben und mit geschlossenem Deckel 2-3 Minuten andünsten, ab und an umrühren. Das Fleisch dazu geben und unter rühren anbraten. Salz dazu geben und mit geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Flüssigkeit die sich bildet sollte ganz verdampft sein.
600 ml Wasser dazu geben, umrühren und mit geschlossenem Deckel 50 Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen.
Dann die Kartoffeln dazu geben, 5 Minuten schmoren und umrühren, jetzt noch mal Wasser, 300 - 400 ml, dazu gießen. Zwiebeln, Selleriegrün und die Frühlingszwiebeln ebenfalls dazu geben und alles bei kleiner Hitze fertig garen.