Haferflocken - Kekse


Rezept speichern  Speichern

ohne Ei und ohne Butter, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 17.06.2009



Zutaten

für
2 Tasse/n Haferflocken
1 EL Zucker, oder Vanillezucker
5 EL Rosinen
1 Tasse Mehl, (Volkornmehl)
2 Msp. Backpulver
½ Tasse Magerquark
½ Tasse Milch
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Haferflocken, Zucker, Rosinen, Vollkornmehl, und Backpulver gut miteinander mischen. Den Magerquark mit der Milch glatt rühren und dazu geben. Alles zu einem Teig verrühren.

Kleine Häufchen abnehmen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und leicht flachdrücken. Die Kekse bei 200°C ca. 20 Minuten backen.

Wer mag, kann außer den Rosinen auch noch andere Trockenfrüchte dazugeben.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

naduda53

Habe die Kekse soeben nachgebacken. Habe statt Zucker einen leicht gehäuften Eßlöffel Birkenzucker genommen. Außerdem einen kleinen geriebenen Apfel ( roter Boskop aus dem Garten ) und etwas geriebene Tonkabohne. Da mir der Teig trotzdem etwas zu trocken schien habe ich noch einen Schluck Milch und etwa einen Teelöffel Ahornsirup dazu gegeben. Schmecken sehr gut. Werde ich jetzt öfter backen.

29.11.2019 18:30
Antworten
Nordlicht82

Hallo! Die Kekse sind sehr kompakt, aber sehr lecker!! Habe sie einmal mit Rosinen und einmal mit Cranberries gebacken. Heute versuche ich es mal mit Cranberries und Rum Aroma ;-)

28.03.2018 11:50
Antworten
gsak

ich hätte eine frage geht auch weizenvollkornmehl?

09.08.2017 09:42
Antworten
chiuc

Sehr lecker, danke fürs Rezept :-)

15.10.2016 19:37
Antworten
Kieselpüh

Hallo! Ich habe die Kekse grade gemacht. Nur die halbe Menge, da ich nicht mehr genug Haferflocken hatte. Sind prima! Schmecken ein bisschen wie Müsliriegel vom Bäcker. Die Rosinen sollte man vor dem backen möglichst in den Teig drücken, sie werden sonst so schwarz. Das kennt man ja :-) Für uns Wwler jedenfalls superprima. Danke! Bildchen kommt. Gruß Kieselpüh

27.01.2016 11:32
Antworten
Knusperriegel

ich bin total von den Socken: Idioten-sicher (also richtig für mich)! SUPER-schnell! komplett OHNE Butter! MEGA-lecker!

03.12.2009 19:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Knusperriegel Dein Kommentar freut mich aber sehr. Danke!!! lg pat5

04.12.2009 09:07
Antworten
sunshine_ew

Hallo, habe heute die Plätzchen gebacken jedoch mit Orangeat. Sie sind lecker jedoch etwas trocken. Könnte es mir gut mit geriebenem Apfel vorstellen. Da würden sie nicht so austrocknen. Für die WWler ich habe 29 Stück a 20 gr. rausbekommen dann hat eins 0,8 P. Liebe Grüße Elke

19.08.2009 15:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Elke Danke für deinen Kommentar. Ja da hast du recht, das klingt lecker mit geriebenem Apfel. Muss ich wirklich auch einmal probieren. lg pat5

20.08.2009 06:02
Antworten
Silvia-Lucia

Halle sunshine_ew! danke für den Tip mit WW. Das ist schon eine gute Knabberalternative ohne zu sünidigen. 2, 3 Kekse am Abend zum Knabbern sind super. Damit können die bei WW erhältlichen Knabbersachen nicht mithalten. Und einen Apfel rein, rundet das Ganze echt gut ab. Lg Silvia-Lucia

14.10.2012 11:17
Antworten