Hähnchenleber in Madeirasauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein nicht alltägliches mediterranes Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.06.2009



Zutaten

für
500 g Hähnchenleber(n)
60 g Butter
½ TL Fenchelsamen
½ TL Koriander, gemahlen
½ TL Muskatblüte, gemahlen
2 EL Tomatenmark
2 EL Honig, (Akazienhonig)
2 EL Aceto balsamico
400 ml Madeira (portugiesischer Süßwein), medium-sweet (halbsüß)
Salz
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Fenchelsamen in einem Mörser recht fein zerstoßen (es geht natürlich auch hier mit bereits gemahlenem Fenchelsamen). Mit dem Koriander und der Muskatblüte vermischen. Tomatenmark, Honig und Balsamico hinzugeben und alles gut verrühren.
Die Hähnchenleber putzen und in gleichgroße Stücke teilen. So gut es geht trocken tupfen. Die Hälfte der Menge dann in der Hälfte der Butter bei starker Hitze goldbraun braten. Das dauert ca. 30-50 Sek. Herausnehmen und auf einem Teller ablegen. Mit der anderen Hälfte Hähnchenleber und der anderen Hälfte Butter ebenso verfahren.
Den Bratfond mit dem Madeira ablöschen und die „Tomatenmark-Honig-Balsamico-Kräutermischung“ unterrühren und das Ganze auf die Hälfte einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Hähnchenleber nun wieder dazugeben und ca. 1 min. erwärmen lassen.

Dazu passen Nudeln und wie, zuletzt bei mir, grüner Spargel mit Kirschtomaten. Doch auch ein Rucolasalat schmeckt dazu.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SophiePE

Tolles Rezept! Habe einfach weniger Honig dran gemacht - es war super lecker!! Foto lade ich auch gleich hoch!

11.12.2018 10:21
Antworten
Koch_peter-is-cooking

Mir hats sehr gut geschmeckt. Anderen wars zu süß.

24.07.2016 16:35
Antworten
Sukary72

Ich hatte nicht alle Gewürze zur Hand und habe etwas improvisieren müssen , hmmmm es war extrem lecker. Danke, fürs reinstellen.

08.07.2013 22:29
Antworten