Asien
Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
Krustentier oder Muscheln
Pasta
Saucen
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Meeresfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Spaghetti mit Currysauce und gegrillten Jakobsmuscheln

Leckeres Pastagericht mit asiatischer Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.06.2009



Zutaten

für
250 g Spaghetti
12 Jakobsmuschel(n)
1 EL Currypulver, mildes (Madrascurry)
½ TL Kurkuma
1 TL Zucker, brauner
2 EL Sojasauce
250 ml Kokosmilch
1 Limone(n), Saft davon
Öl, (Erdnussöl)
Meersalz
Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Spaghetti in reichlich Salzwasser "al dente" kochen.

Für die Sauce ca. 1 Teelöffel Erdnussöl in einem Topf erhitzen, das Currypulver und das Kurkumapulver darin anschwitzen. Anschließend den Zucker hinzugeben und kurz karamellisieren lassen. Mit Sojasauce, Kokosmilch und Limonensaft ablöschen und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Muscheln mit einigen Tropfen Öl einreiben und mit schwarzem Pfeffer würzen. Eine Grillpfanne stark erhitzen und die Muscheln von einer Seite grillen, bis sich eine schöne braune Kruste bildet. Danach wenden und nur noch kurz von der anderen Seite braten. Zum Schluss etwas Meersalz über die Muscheln geben.

Die Spaghetti mit der Sauce mischen und mit den Jakobsmuscheln auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo Silvia, ich würde sie dann in einer beschichteten Pfanne so wie hier beschrieben braten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.11.2019 10:06
Antworten
Silvia69f

Wie wichtig ist denn das mit der Grillpfanne..? Könnte ich die Jacobsmuscheln auch normal anbraten? Danke schon mal für eine Antwort.

24.11.2019 15:48
Antworten
langustine

Die Sauce gab es heute zu Hähnchenbrustfilet und selbst gemachter Pasta. Mein Mann und ich waren begeistert 👍👍👍 Das Rezept ist abgespeichert! Danke 🤗

28.07.2019 12:59
Antworten
Guenny1000

Hallo, schmeckt großartig, habe allerdings noch eine leicht eingeölte Banane dazugebraten

22.01.2014 13:17
Antworten
amenzel3

Hallo, diese Gericht ist so ungewöhnlich, schmeckt aber wirklich göttlich!!! Hatte noch viel Soße übrig, die wir am nächsten Tag mit Garnelen und chinesischen Reisnudeln nochmals genossen haben. Vielen Dank für dieses tolle Geschmackserlebnis LG Andrea

17.12.2013 14:35
Antworten
chiara

Hi das war sooooo lecker!!! Und dann auch noch schnell gekocht......da freu ich mich schon aufs nächste Mal!!! Hätte gerne mehr als 5 Sterne gegeben, geht ja aber leider nicht lg chiara P.S. hatte zwar keine Spaghetti da, nur Tagliatelle verde, kann ich aber auch durchaus empfehlen

13.03.2013 13:40
Antworten
kipo32

JUHU, noch eine tolle Bewertung.... Ich freue mich sehr!! Lieben Dank & viele Grüße (auch an den Mann...) ;-)

13.01.2012 19:16
Antworten
cookie60

Mein Mann hat gekocht, denn ich habe ihn mit Chefkoch infiziert. Ein einfach geniales Rezept, die Soße frisch, Curry, Zitronisch...;o)) Ein Geschmackserlebnis, für jeden der Fisch liebt. ( er kam nicht drumherum und hat noch 3 Zehen Knoblauch dran gequetscht) Für Knobiliebhaber.... Vielen Dank im Namen von meinem Mann und Cookie60

13.01.2012 14:16
Antworten
kipo32

Vielen Dank für den netten Kommentar und tolle Bewertung !! Freue mich schon auf das Foto... Gruß kipo32

29.06.2011 16:00
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, das versteh ich nicht, das Rezept ist schon so lange online und noch niemand hat es bewertet, dabei ist es das auf jeden Fall wert! 5***** von mir, die Kombination ist einfach sowas von lecker! Gibt es auf jeden Fall nochmal! Vielen Dank fürs Rezept! Ein Foto hab ich auch hochgeladen, LG Mini-Gourmet

28.06.2011 14:03
Antworten