Nusskuchen


Rezept speichern  Speichern

vegan und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (160 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 17.06.2009



Zutaten

für
250 g Nüsse, gerieben
250 g Zucker
250 g Grieß
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 EL Mehl
½ Liter Sojamilch (Sojadrink)
Kuchenglasur nach Wahl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten mischen. Der Teig ist sehr flüssig, aber das muss so flüssig sein, der Grieß quillt noch während des Backens.

In einer Springform ca. 40 - 50 min. bei 200°C backen. Mit einer beliebigen Glasur überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chefköchin0703

Der beste Nusskuchen ever! Man braucht nicht mal einen Mixer. Schüssel, Schneebesen, alle Zutaten mischen, in die Form geben, ab in den Ofen und 1 Stunde bei 180 Grad backen. Nach dem Abkühlen noch mit Kuvertüre überziehen, fertig zum genießen. Der Kuchen ist sehr saftig, auch noch nach ein paar Tagen im Kühlschrank. Für uns reichen 150 Gramm Zucker. Ich nehme einen halben Liter Hafermilch, die ist auch schon leicht süß, sodass das Rezept mit weniger Zucker auskommt. Das ist aber Geschmackssache. Ansonsten: mehr als verdiente 5 Sterne*****

04.11.2021 18:35
Antworten
CW86

Diesen Kuchen hab ich schon soooo oft gemacht, er gelingt immer und schmeckt super und ist schön saftig. Ich nehme allerdings statt Sojamilch, normale Kuhmilch.

05.10.2021 20:59
Antworten
soeinfachwiemöglich

Habe 3/5 des Teiges gemacht, 1/3 des Gries habe ich durch Mehl ersetzt und 20% Zucker reduziert. Plus einen EL Kakaopulver. Das ganze in die Muffin Form gefüllt. . Für 12 Muffins hätte ich etwas mehr Teig nehmen müssen. Ca. 30 min in den Ofen. Weniger würde ich nicht. Finde sie auch ohne Kuvertüre gut.

14.05.2021 17:32
Antworten
leckerjulchen

War okay, würde ich aber nicht nochmal machen. Auch meine Gäste fanden, dass das Beste am Kuchen der Schokoguss war.

24.03.2021 13:52
Antworten
0YummY0

🔝Tolles Rezept! Hab ihn genau wie angegeben zubereitet. Als Glasur hab ich Zartbitter Kuvertüre mit etwas Kokosfett genommen. Genau unser Geschmack. 🌞

28.01.2021 20:23
Antworten
Campine243

Hallo mary-jane, Kommt da wirklich überhaupt kein zusätzliches Fett in den Teig? Wäre ja schön... ich werd's ausprobieren! MfG Campine

27.09.2012 23:51
Antworten
mary-jane24

nein, Fett ziehst du aus dewn Nüssen, weiteres ist nicht nötig :)

28.09.2012 16:45
Antworten
Campine243

Gestern habe ich es nun endlich mal ausprobiert (besser spät als nie...) und bin begeistert. Ich hatte 50g weniger Zucker und als Guss Zartbitter-Kuvertüre, war super! Vereinzelte Familienmitglieder bemerkten, dass er nicht sehr gut aufgegangen sei, aber seine Flachheit wird wohl durch eine andere, größere Form verursacht worden sein. Ich hatte eine 28er Springform mit Rohboden. Jedenfalls super einfach, lecker und eine tolle Konsistenz. Danke! MfG Campine

02.02.2014 17:34
Antworten
Halbbulgarin

Welchen Durchmesser sollte die Springform haben? Würde ihn gerne demnächst backen

15.02.2011 20:58
Antworten
mary-jane24

Oh sorry, hatte deine Frage übersehen. Ich nehme immer eine 24er. Hoffe trotz Verspätung noch brauchbar, die Info... :-D

30.12.2011 13:29
Antworten