Basisrezepte
Beilage
Deutschland
Europa
Frühling
gekocht
Gemüse
Kartoffel
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sellerie - Püree

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.08.2003



Zutaten

für
1 großen Knollensellerie
4 m.-große Kartoffel(n)
Salz und Pfeffer
125 g Butter
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Sellerie schälen, in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Zusammen in Gemüsebrühe weich kochen lassen. In einem großen Sieb abgießen.
Den Sellerie zusammen mit den Kartoffeln durch die Kartoffelpresse geben. Die Butter in die heiße Masse geben, würzen. Fertig.
Das Selleriepüree kann wie Kartoffelpüree verwendet werden. Sehr gut im Geschmack!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Sehr lecker! Der feine Selleriegeschmack kommt gut durch. L. G. Watzfrau

12.11.2018 03:52
Antworten
Dacota2006

Hallo, sehr lecker - allerdings habe ich das Ganze mit etwas Reismilch und Margarine (Milchunverträglichkeit) gemacht. Liebe Grüße Dacota2006

26.10.2018 20:24
Antworten
meikekoch8

Mein erster Gedanke war: Naja, haut mich nicht vom Hocker. Habe dann dazu geschmorte Rotweinzwiebeln gemacht und muss sagen: In der Kombination saulecker!

19.10.2017 18:32
Antworten
JULIE-JOKER

das püree schmeckt köstlich! :-) ich habe das rezept nur geringfügig abgewandelt ... ich habe die kartoffeln & selleriestückchen in wenig wasser gekocht, dieses dann aber nicht abgegossen, sondern einfach mitpüriert. so war alles etwas flüssiger, aber das mag ich ;-) die butter hab ich völlig weggelassen, nur einen kleinen schuss creme fraise eingerührt. serviert habe ich das selleriepüree mit selbstgemachten backrohr-brotcroutons und etwas kürbiskernöl - TOLL! es hat uns wirklich ganz wunderbar geschmeckt! 5 sterne ! glg JULIE :-)

25.01.2017 19:51
Antworten
JULIE-JOKER

mmhhhh ... dieses püree hat meine mutter unlängst gekocht. es war wunderbar zu gebratener hühnerleber! - und das, obwohl ich leber eigentlich so gar nicht mag ... aber wenn die mamas kochen, dann schmeckts einfach immer. das kennt man ja ;-) das püree kommt heute auf den tisch, als beilage zu faschierten braten oder laibchen, mal sehen. ich schwelge in gedanken schon im genuss! glg JULIE

22.01.2017 15:59
Antworten
Stuerzeltiger

Sellerie in der Bio-Kiste. :-( Aber Chefkoch weiß Rat. Das war ein prima Abendessen. Kein bischen übrig geblieben. Wir hatten einfach ein Spiegelei draufgelegt. Schmeckt aber bestimmt auch super zu Lamm oder Wild.... Stuerzeltiger

25.10.2004 23:06
Antworten
rkaiser

werd ich jetzt probieren mit Schweinekrustenbraten und Rosenkohl. Mir läuft das Wasser schon im Mund zusammen

24.10.2004 12:26
Antworten
Johannnes

Sehr lecker, verfeinert das normale Kartoffel-Pü enorm. Ich hab´s jetzt nicht durch die Kartoffelpresse gegeben sondern mit dem Zauberstab zerkleinert, geht auch.

07.04.2004 14:58
Antworten
matti

Bei uns reicht es leider nie (wirklich nie) um die Reste in der Pfanne auszubraten obwohl wir das alle lieben.

27.12.2003 05:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Da ich Sellerie liebe mache ich mir das öfter so, einfach pur mit nix dazu. Kann man auch prima kleine platte Kuchen draus formen und in der Pfanne braten! Grüßchen Rince

21.09.2003 18:00
Antworten