Eintopf
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
klar
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunte Fischsuppe vom Karpfen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.06.2009



Zutaten

für
1 m.-großer Karpfen, küchenfertig
4 Karotte(n)
3 Stange/n Porree
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Kartoffel(n)
400 Fischfilet(s) (vom Seelachs oder Rotbarsch oder Kabeljau)
100 g Krebse (Flusskrebse)
100 g Nordseekrabben
1 EL Tomatenmark, etwa
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
2 Lorbeerblatt
Petersilie, frisch oder TK
n. B. Wasser
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Als Erstes den Karpfen zerteilen, also die Filets rausschneiden. Ebenso alles verwertbare "schöne" Fleisch und dieses in kleine "Gabelstücke" schneiden.

Den Rest des Fisches, also Kopf, Gräten, Flossen etc. zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch leicht in etwas Olivenöl anschwitzen. 3 grob zerteilte Karotten und 2 Porreestangen dazugeben, sowie 2 Lorbeerblätter, mit Wasser auffüllen und etwa eine Dreiviertelstunde köcheln lassen. Wichtig ist, während des Köchelns den grau-weißen Schaum, der austritt, immer wieder abzuschöpfen, damit der Fond klar wird.

Nach dem Kochen alles durch ein Sieb geben, um einen klaren Fond zu erhalten. Das ausgekochte Gemüse und die Karkassen verwerfen.

Nun den fertigen Fond in einen Topf geben (etwa 1,5 l, wer mehr gewonnen hat, heiß in Marmeladengläser füllen und für die nächste Suppe aufheben). Eine Karotte, zwei Kartoffeln und eine Stange Porree in ganz feine Stücke oder Streifen schneiden und in den Fischfond geben.

5 - 10 Minuten ziehen lassen (also leicht köcheln), währenddessen die Filetstücke vom Karpfen und das Seelachsfilet klein geschnitten ebenfalls dazugeben. Wenn Gemüse und Fisch im Fond gar geworden sind, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und ca. 1 EL Tomatenmark abschmecken. Zum Schluss Flusskrebse und Krabben zugeben und in der Suppe warm werden lassen, mit frischer Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Avocadomausi

schmeckt gut, ein bisschen Weißwein verfeinert das Ganze

26.10.2009 14:09
Antworten
andingi

Hallo Schmeckt wirklich gut. Ich habe statt Karpfen Schleie genommen, da komm ich günstig ran. Ist ja auch ein Karpfenfisch. Auch eine Zwiebel in Ringen mitgegart macht sich gut. LG Andreas

20.10.2009 11:34
Antworten