Lactose
Low Carb
Türkei
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Türkische Zucchinicreme

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.06.2009 316 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Zucchini
2 Knoblauchzehe(n)
1 Becher Crème fraîche
500 g Joghurt, türkischer oder Vollmilchjoghurt 3,5 %
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
316
Eiweiß
8,75 g
Fett
25,57 g
Kohlenhydr.
12,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zucchini schälen und raspeln. Danach in 4 EL Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Joghurt und Creme fraiche mischen und den Knoblauch auch dazugeben. Danach die angebratenen Zucchini dazugeben. Eventuell nachwürzen.

Schmeckt sehr lecker zu Gegrilltem oder einfach zum Dippen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AmalieStruve

Seit Jahren in meinem Kochbuch, mache es sehr oft im Jahr und heute bringe ich es mal wieder zu einer Grillparty mit. Natürlich variiere ich es auch mal.

01.06.2019 15:57
Antworten
Dilara19

Super schnell gemacht, sehr erfrischend und lecker! Haben die Creme zusammen mit Köfte (Frikadellen) und Salat im Fladenbrot gegessen...toll!

23.01.2016 18:00
Antworten
opal61

Delikat! Ich bin begeistert und nicht nur ich...und so einfach zu machen. Vielen Dank für das Rezept.

14.05.2015 19:29
Antworten
Piroska

Weil ich täglich mehrere Zucchini ernte, gibt es fast jeden Tag etwas mit diesem Gemüse zu essen. Einige habe ich auch schon süßsauer eingelegt für den späteren Verzehr. Mein GöGa ist schon ganz verzweifelt, weil er nicht der ausgesprochene Zucchini-Fan ist. Jetzt möchte ich dieses Rezept ausprobieren, sehr gern auch größere Portionen und möchte wissen, wie lange die Zucchinicreme haltbar ist bzw. ob man sie irgendwie länger haltbar machen kann. Vielleicht kann man die angebratenen Zucchini portioniert einfrieren und später bei Bedarf ausfrieren und mit den übrigen Zutaten die Creme fertigstellen?

23.07.2014 11:00
Antworten
yveb

Lecker! Lauwarm abgeschmeckt, bin dann gespannt wies gekühlt sein wird. Auch bisserl variiert im Rezept, habe einen 150g-Becher griechischen Joghurt dazu genommen.

21.06.2014 19:07
Antworten
Brutzelbaby

Köstlich Köstlich Köstlich!!! Auf meiner Suche nach Möglichkeiten, meine Riesenmengen an Zucchini zu verbrauchen, bin ich auf diesem Rezept gelandet. Ich kann nur sagen: Direkt ausprobiert... Direkt mit Reiskräckern verspeist! Das nächste Mal wird eine größere Menge gemacht! Meine Änderungen: Habe nur 3,5% Joghurt und auch etwas Kreuzkümmel verwendet!!! Danke für diese tolle Sommeridee!!!

23.08.2012 23:14
Antworten
Adanali

freut mich , dass es schmeckt !!!

16.01.2012 22:52
Antworten
Leyya

Ich hab's mit Quark & 10 % Joghurt gemacht. Bissle Kreuzkümmel.. Richtig leckerrr..Danke für die Anregung:)

11.01.2012 20:49
Antworten