Dinkel - Sesam - Brot


Rezept speichern  Speichern

für den Brotbackautomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 16.06.2009 2612 kcal



Zutaten

für
300 ml Buttermilch
500 g Dinkelmehl, vollkorn
100 g Sesam
1 Apfel, gerieben
etwas Öl
etwas Salz
etwas Zucker
1 Beutel Trockenhefe
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2612
Eiweiß
94,80 g
Fett
71,17 g
Kohlenhydr.
381,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in der hier angegebenen Reihenfolge in den Brotbackautomaten füllen und das Programm "normal" starten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nudelmary

Ich habe das Brot auch ohne Brotbackautomat gebacken, den habe ich schon lange verschenkt, denn die Brote werden auch so wunderbar! Den Teig richtig vermengen, etwas gehen lassen und dann 60 min bei 200 ° Ober-/Unterhitze.Sehr gutes Backergebnis! Vielen Dank für das Rezept und lg von nudelmary

16.02.2021 15:17
Antworten
Lulikus

Ich habe keinen Brotbackautomaten und habe den Teig in meiner neuen Küchenmaschine geknetet. Ich habe je die Hälfte der Mehlmenge als Dinkelvollkornmehl und Dinkelmehl genommen und für die doppelte Teigmenge einen Würfel frische Hefe (der Trockenhefe traue ich einfach nicht). Die Körner habe ich erst in heißem Wasser eingeweicht - bei meinem Backkurs habe ich gelernt, dass die Körnerbrote so bekömmlicher werden. Der Teig ist mit den angegebenen Mengen etwas klebrig, daher habe ich zum Schluss per Hand noch etwas Mehl untergeknetet bis die Konzistenz ok war. Dann ab in 2 Gärkörbchen, gehen lassen und dann in den Backofen. Erst bei 240 Grad ca. 15 Minuten und dann bei 220 Grad ca 40 Minuten fertig backen. Schüssel mit Wasser im Ofen nicht vergessen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen - ein super lockeres und sehr schmackhaftes Brot. Von mir 5 Sterne, auch weil man die Zutaten mit Sicherheit sehr gut variieren kann. Das Brot gibt es bei uns jetzt öfter - und das Rezept habe ich auch schon an meine Freunde verteilt, die es unbedingt ausprobieren wollen!

26.09.2018 10:57
Antworten
cosmod

Danke... ich hatte mich gefragt ob die Flüssigkeit mit gerechnet wird also die Buttermilch...

25.02.2018 22:17
Antworten
butterbohrer

Ja, die Flüssigkeit und auch alles andere wie Nüsse und andere Gimmicks werden mitgerechnet.

26.02.2018 07:46
Antworten
butterbohrer

Das Brot ist eher klein. Schau mal in die Beschreibung deines Brotbackautomatens wie schwer ein kleines und ein großes Brot sein soll und stelle dann das richtige Programm ein. Viel Spaß beim Backen

25.02.2018 21:53
Antworten
SweetSecrets

Das Rezept ist mega einfach umzusetzen, gelingsicher und richtig lecker. Habe die Buttermilch durch Sojamilch+Zitronensaft ersetzt und ebenfalls ca. 50ml Öl hinzugefügt. Hatte diesmal nurnoch normales Dinkelmehl, daher erhielt ich eher ein Weißbrot. Die leichte Sesamnote passt dazu super gut. Vielen Dank, werd ich in Zukunft sicher öfter mal machen!

19.12.2013 17:17
Antworten
dsara

Hallo! Hat uns gut geschmeckt. Schöne Grüße

03.03.2012 21:55
Antworten
Vielfraßfamilie

Ich habe gestern das Brot im Brotbackautomaten zum erstenmal gebacken und muß sagen, es war wirklich gut. Da ich mich an Vollkornbrot gewöhnen muß/will, nahm ich Dinkelvollkornmehl für das Rezept sowie 50 ml Rapsöl, 1 Tl. Salz, 1 Tl. Zucker und Sonnenblumenkerne (die ich gerade da hatte). Durch die Buttermilch und den geriebenen Apfel war das Brot nicht so trocken und schmeckte auch mir als Nicht-Vollkornesser. Danke @butterbohrer für das gelungenbe Rezept. Viele Grüße Vielfraßfamilie

26.10.2010 14:50
Antworten
nixxen

Welche Grösse hat denn das Brot?

15.09.2009 17:53
Antworten
butterbohrer

Hallo, mein Brotbackautomat hat die Maße 15cm x 13cm. Dort paßt es gut rein. Es ist also eher ein kleines Brot mit seinen 600g. Viel Spaß beim Backen und Essen. Butterbohrer.

20.09.2009 11:58
Antworten