Putenstreifen in Paprikasahnesoße

Putenstreifen in Paprikasahnesoße

Rezept speichern  Speichern

Ragout

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.06.2009



Zutaten

für
500 g Putenbrust
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
50 g Butter
5 EL Weizenmehl
250 ml Sahne und evtl. etwas Milch
250 ml Geflügelfond
Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
1 Prise(n) Kurkuma
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch in Streifen schneiden und beiseite stellen. Die Paprikaschoten häuten (entweder mit einem Küchenbrenner abflammen oder bei höchst möglicher Temperatur in den Backofen geben bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft, sie kann dann einfach abgezogen werden). Die Paprikaschoten in Streifen schneiden.

Die Butter bei mittlerer Temperatur erhitzen, 3 EL Mehl dazu geben und hell anschwitzen. Jetzt unter kräftigem Rühren die Sahne dazugeben und nach und nach den Geflügelfond. 3 Minuten leicht köcheln lassen, es sollte eine cremige weiße Soße ergeben, sollte sie zu dick sein, etwas Milch hinzugeben. Jetzt kommen die Paprikastreifen in die Soße. Nur kurz köcheln lassen, sodass sie knackig bleiben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch mit dem restlichen Mehl bestäuben, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit heißem Öl braun anbraten. In die Paprikasahnesoße geben, noch 3 Minuten köcheln lassen und eine Prise Kurkuma dazugeben. Den Topf vom Herd nehmen und alles noch 2 Minuten ziehen lassen.

Dazu gebratene Nudeln, Reis oder Spätzle und ein Gläschen halbtrockenen Rosé reichen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.