Camping
Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Party
Schwein
spezial
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunter Bohneneintopf à la Mexiko

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.06.2009



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
3 Paprikaschote(n)
1 gr. Dose/n Kidneybohnen
1 gr. Dose/n Bohnen, weiße
1 kl. Dose/n Bohnen in Tomatensauce
1 kl. Dose/n Bohnen in Chilisauce
1 gr. Dose/n Kichererbsen
3 große Kartoffel(n)
6 Paar Würstchen, (Wiener)
1 Dose Suppe, (konzentrierte Ochsenschwanzsuppe)
500 ml Tomate(n), passierte
1 Liter Fleischbrühe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Zucker
Currypulver
Chiliflocken
Speisestärke
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Paprikaschoten evtl. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Und jetzt wird es schwer: alle Dosen öffnen und die Kidneybohnen, die weißen Bohnen und die Kichererbsen abtropfen lassen.

Einen großen Topf mit etwas Öl erhitzen. Die Zwiebeln bei kleiner Hitze 15 Minuten anschwitzen, dann die Paprikastücke dazugeben. Mit ca. 2 EL Paprikapulver bestäuben, mit der Brühe, den passierten Tomaten und der Ochsenschwanzsuppe auffüllen. Nun die Bohnen, die Kichererbsen und die in feine Würfel geschnittenen Kartoffeln dazugeben, alles zum Kochen bringen und 20-30 Minuten köcheln lassen. Ja, ich weiß, die Paprikastücke werden sehr weich, das gehört aber so.

Dann mit Salz, Pfeffer, Zucker, Currypulver und Chiliflocken abschmecken. Kurz bei starker Hitze aufkochen lassen und bei Bedarf mit in wenig Wasser angerührter Speisestärke andicken. Nun die Platte ausstellen und den Topf mehrere Stunden darauf stehen lassen. Am besten am Vortag kochen, denn erst aufgewärmt ist der Eintopf richtig gut. Ach ja, die Würstchen vor dem Aufwärmen hinein schnippeln!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

noch etwas: Ochsenschwanzsuppe hatte ich auch keine da. Daher habe ich einfach für die halbe Menge trotzdem 500ml Tomaten genommen und mit etwas Gemüsebrühepulver gewürzt.

16.03.2018 13:34
Antworten
badegast1

Hallo, statt Bohnen in Chili habe ich Käferbohnen genommen, weil ich die gerade da hatte. Kichererbsen habe ich weggelassen, und sonst auch nur kleine Dosen genommen, da ich nur 4 Portionen gemacht habe. Sehr lecker und schnell gemacht! 5***** Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

16.03.2018 13:33
Antworten