Auflauf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Kinder
Lactose
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Rind
Saucen
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Makkaroniauflauf Bolognese

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.06.2009 748 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 Möhre(n)
5 Tomate(n)
2 EL Öl
500 g Hackfleisch, gemischt
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 EL Tomatenmark
1 TL Kräuter der Provence
200 g Nudeln, (Makkaroni)
75 g Käse, geriebener (Gouda)
125 g Mozzarella
Basilikum zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
748
Eiweiß
41,63 g
Fett
45,03 g
Kohlenhydr.
43,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel, Möhren und Knoblauch fein würfeln. Die Tomaten in Stücke schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hack darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, dann herausnehmen. Zwiebel, Möhren und Knoblauch im Bratfett anbraten, dann das Hack wieder zufügen. Tomaten, Tomatenmark und Kräuter unterrühren. Aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten offen köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser zufügen.

Die Nudeln bissfest garen, dann abgießen und abtropfen lassen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Die Soße abschmecken und mit den Nudeln in eine Auflaufform geben. Mit dem in Scheiben geschnittenen Mozzarella belegen und mit dem Gouda bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3 ca. 30 Minuten backen. Mit Basilikum garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

truemmerlotte79

Hallo regenwurm567, Deinen Makkaroniauflauf gab es bei uns heute Mittag als Mittagessen und es war richtig lecker. Zwar etwas zeitaufwendiger, aber es lohnt sich definitv. Allerdings habe ich anstatt der frischen Tomaten eine Dose passierte genommen (die essen meine Kinder lieber ;-) ). Das gibt es auf jeden Fall bald wieder. Lg und ein schönes Wochenende

10.05.2013 19:08
Antworten
gusia

Hallo, dieser Nudelauflauf ist schwarz recht schwer, aber für diese Jahreszeit genau richtig, und v.a. schnell gemacht und lecker! Ich habe allerdings auch statt frischer Tomaten eine kl. Dose gehackter Tomaten genommen. Die Nudelmenge schien mir zunächst recht knapp bemessen, aber die nur aldente gegarten Nudeln haben sich beim Überbacken noch mal schön mit Sauce vollgesogen und am Ende hat die Menge dann doch gestimmt. **** Sterne! LG Agnes

14.11.2012 08:35
Antworten
Tueddy88

Hallo, das Rezept war einsame Spitze, super lecker und für das "frische" Kochen auch recht schnell zubereitet. Hab mich mal dafür entschieden keine fertigen Tüten mehr zu benutzen und würd mich über Rezeptvorschläge freuen. LG Tüddy88

10.07.2012 10:51
Antworten
kleinemama3

Hallo regenwurm567! Bei uns gab es heute Abend diesen Makkaroni-Bolognese-Auflauf. Da ich nur noch drei Tomaten hatte, habe ich einfach eine kleine Dose Schältomaten (samt Saft) mit verwendet. Ansonsten habe ich mich ganz an das Rezept gehalten und das Ergebnis war wirklich lecker! Gibt's bestimmt mal wieder... Vielen Dank für dieses schöne Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

11.10.2009 20:19
Antworten