Rindfleisch - Möhren - Eintopf


Rezept speichern  Speichern

mediterran angehaucht

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.06.2009 500 kcal



Zutaten

für
800 g Rindfleisch für Gulasch, gewürfelt
4 EL Olivenöl
2 große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
2 Fleischtomate(n)
1 Lorbeerblatt
2 TL Thymian
Salz und Pfeffer aus der Mühle
375 ml Rotwein, trocken
200 g Schalotte(n)
250 g Möhre(n)
2 Bund Petersilie, glatte, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
500
Eiweiß
42,34 g
Fett
24,65 g
Kohlenhydr.
12,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Olivenöl erhitzen und das Fleisch portionsweise anbraten, dann herausnehmen.

Die Zwiebel in dünne halbe Ringe schneiden und im Bratfett glasig anbraten. Den Knoblauch dazu pressen. Die Tomaten überbrühen, häuten und klein schneiden. Zusammen mit dem Fleisch zu den Zwiebeln in den Topf geben. Lorbeerblatt und Thymian zufügen, salzen und pfeffern und mit dem Rotwein aufgießen. Aufkochen lassen und zugedeckt bei kleiner Hitze 1 Stunde schmoren.

Die Schalotten und die Möhren schälen. Die Möhren in 2 cm lange Stücke schneiden und mit den ganzen Schalotten unter die Fleischmischung rühren. Alles weitere 45 Minuten schmoren.

Abschmecken, mit der Petersilie bestreuen und servieren.

Variation: Noch mediterraner schmeckt der Eintopf, wenn man mit den Möhren und Schalotten einige schwarze Oliven (ohne Stein) mitschmort.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ooMadmaxineoo

huhu, also ich bin grad beim Kochen und finde es schon im Anfangsstadium extrem lecker. Ich habe leider keine Fleischtomaten, so habe ich es mit passierten Tomaten gemacht. Die passierten Tomaten machen die Sache etwas sämiger. Geschmacklich ist es aber absolut hervorragend. Ich werde vom Endprodukt berichten. LG MAD

30.06.2015 21:10
Antworten
ramona11

Mann oh Mann war das ein Gedicht. Meine Tochter und ich haben gerade um die restliche Portion von gestern gekämpft. Hatte fast alles Zutaten zuhause. Aber nur mehr 1 Tomate - ich hab noch 1 Löffel Tomatenmark und einen Schuss (sehr guten) Balsamico dazugegeben. Die Sauce ist DER Hammer!!! Es gab Baguette dazu. 5 * von uns!! Grüße aus Österreich - Ingrid

11.01.2012 13:16
Antworten
gdaboss

Hallo Angelika, wenn du nichts gegen Innereien hast, probier es mal mit Rinderherz anstelle von Gulasch. Das gibt nochmal eine besondere Note. LG - Peter

05.10.2011 16:12
Antworten
angelika1m

Hallo, ich hab's original nachgekocht und wir haben uns alle 10 Finger danach abgeleckt ! Die Oliven bringen noch das gewisse Etwas. LG, Angelika

14.11.2009 14:51
Antworten