Backen
Dessert
einfach
Europa
Kuchen
Schnell
Schweiz
Tarte
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweizer Apfelwähe

mit Calvados

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.06.2009



Zutaten

für
1 Paket Blätterteig, TK
4 Äpfel
3 Ei(er)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
1 Becher Schmand
4 cl Calvados
3 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Zucker, braun
etwas Calvados, zum Beträufeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Aufgetauten Blätterteig leicht ausrollen und auf ein gefettetes, oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Äpfel werden geschält und geviertelt, die Apfelstücke werden anschließend mit der Reibe fein geraffelt und gleichmäßig auf dem Teig verteilt. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Calvados schaumig rühren, Vanillepuddingpulver und Schmand unterrühren und mindestens 5 Minuten cremig rühren. Diese Masse anschließend über die Äpfel gießen.

Der Kuchen wird bei ca. 200°C gebacken. Backzeit ca. 35 – 40 min.

Nach dem Backen die Apfelwähe leicht mit Calvados beträufeln, mit braunem Zucker bestreuen und im Backofen etwas karamellisieren.

Den Kuchen lauwarm servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

14.09.2017 15:14
Antworten