Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.06.2009
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 307 (0)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.985 Beiträge (ø0,33/Tag)

Zutaten

125 g Rucola
Tomate(n), (Eiertomaten)
150 g Schinken, Serrano-
250 g Garnele(n)
Avocado(s)
  Zitronensaft
2 EL Balsamico
3 EL Olivenöl
1 EL Sherry
1 Msp. Sambal Oelek oder wenig Cayennepfeffer
1 TL Honig
 evtl. Knoblauch
  Kräuter, nach Wahl
  Chilischote(n)
  Salz (Rosmarin - Zitronen-)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Salat werden die Tomaten im Ofen sanft gedörrt, dies muss bei der Zeitplanung beachtet werden.
Dazu den Ofen auf 140° vorheizen und die geviertelten (leicht ausgedrückten) Tomaten 1,5 Stunden darin trocknen lassen. Dabei wird ihr Aroma intensiviert. Gewürzt werden die Tomatenstücke mit einer Mischung aus Salz, Knoblauch und Kräutern. Ich habe Rosmarin/Zitronen-Salz (Rezept aus dem CK) verwendet.

Die Schinkenscheiben in einer Pfanne kurz von beiden Seiten braten, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und in grobe Stücke reißen.
Den Rucola auf eine große Salatplatte geben (gewaschen und trocken geschleudert), die Tomatenstücke darauf verteilen, ebenfalls die Schinkenstückchen.

Garnelen in Öl braten (dabei nach Geschmack verfeinern, also z.B. Knoblauch, Kräuter oder Chilischoten, es können auch TK-Garnelen verwendet werden, mit und ohne Panzer).
Die reifen Avocados halbieren, Kern entfernen, schälen und in feine Schnitze schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Avocados ebenfalls auf dem Salat anrichten.

Sauce zubereiten aus Essig, Sherry, Öl, Honig und Sambal (den kann man auch weglassen, schmeckt auch) und über den Salat träufeln.
Servieren mit warmem Fladenbrot und genießen.