Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.06.2009
gespeichert: 79 (0)*
gedruckt: 592 (3)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.08.2007
157 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

Hähnchenbrustfilet(s) (à 200g)
20 g Butterschmalz
40 g Butter oder Margarine
20 g Mehl
250 ml Geflügelfond
8 Scheibe/n Baguette(s)
80 g Käse, Appenzeller
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Schlagsahne
15 Blatt Salbei
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 410 kcal

Die Hähnchenbrustfilets mit Pfeffer und Salz würzen und in 10g Butterschmalz rundherum scharf anbraten, dann aus der Pfanne nehmen.

Die Butter oder Margarine in der Pfanne schmelzen, Mehl unterrühren und anschwitzen. Mit dem Geflügelfond ablöschen und ca. 15 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln. Die Baguettescheiben im vorgeheizten Backofen bei 225°C (Umluft 200°) auf der 2. Einschubleiste von oben goldbraun rösten.
Den Käse fein reiben, den Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden.

Baguettescheiben in eine Auflaufform legen und das in Scheiben geschnittene Fleisch darauf verteilen. Die Hälfte des Käses und die Sahne unter die Sauce rühren, mit Salz würzen und dann mit einem Löffel über das Fleisch geben. Den restlichen Käse darüber streuen.

Den Auflauf nun auf der 2. Einschubleiste von oben bei der gleichen Temperatur wie die Brotscheiben ca. 10 Minuten überbacken (bei Umluft etwas länger).

In der Zwischenzeit die Knoblauchscheiben und die Salbeiblätter in dem restlichen Butterschmalz braten und am Ende über den fertigen Auflauf streuen.

Dazu passt Salat.

Für 4 Portionen reicht es als größerer Snack, 2 Leute werden pappsatt davon.