Reisauflauf serbische Art


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, eifrei, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 13.06.2009 890 kcal



Zutaten

für
160 g Naturreis, 1= Tasse
320 g Wasser, = 2 Tassen
1 Zwiebel(n), ca. 80 g
2 Paprikaschote(n), ca. 320 g
250 g Champignons
3 EL Olivenöl
500 g Tomate(n)
1 TL Thymian
1 Prise(n) Zucker
200 g Schmand
1 TL, gestr. Gemüsebrühe, gekörnte
Wasser
1 TL, gestr. Paprikapulver
Fett, für Auflaufformen
100 g Käse, Gouda geraspelt

Nährwerte pro Portion

kcal
890
Eiweiß
25,57 g
Fett
70,02 g
Kohlenhydr.
38,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
2 a 1,5 l Auflaufformen
2- 4 Portionen

Naturreis in 2 Tassen kochendes Wasser geben, aufkochen, Hitze auf kleinste Stufe, Deckel schließen, 35-40 min dünsten, 5 min quellen lassen.

Klein geschnittene Zwiebel in 2 El Öl hellbraun braten, mit gewürfelter Paprika ca. 3 min halbweich dünsten, zu dem fertigen Reis geben, 1 Tl Thymian drauf.
Im übrigen heißen Öl die in Scheiben geschnittenen Champignons ca. 4-5 min anbräunen und ebenfalls zum Reis geben.
Mit 1 Tl Paprikapulver und 1 Prise Zucker und 1 Tl Kräutersalz abschmecken.
Tomaten Strunk entfernen und in Scheiben schneiden.
Schmand, 1 Tl, gestrichen, gekörnte Gemüsebrühe und 1 Tl, gestrichen, gekörnte Gemüsebrühe und soviel Wasser verrühren, bis es sämig wird.
2 a 1,5 l Auflaufformen einfetten.
Tomatenscheiben auf den Boden, etwas geraspelten Käse und Soße, dann die Reismasse und dies wiederholen, bis alles verbraucht ist, zum Schluss sollte geraspelter Käse sein.
In den kalten Backofen und bei ca. 150° C Heißluft ca. 40 min backen, sprudelnd.

Eigenes Rezept

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marley17C

Super lecker! Nur beim Käse hatte ich die doppelte Menge gebraucht 🙈

07.02.2019 20:55
Antworten
Deano

Sehr lecker ! Wenn man mal was würziges, fruchtiges aber dennoch leicht im Magen liegendes essen will, ist es genau das richtige. Die die Kombination der Zutaten passt seht gut zusammen. Die Tomaten geben dem ganzen Gericht eine frische und der gewürzte Schmand lässt keine Soße vermissen. Ich habe den Schmand nicht mit Wasser verdünnt, dafür ein wenig mehr genommen. Mit Vegeta- Gemüsebrühe und italienischen Kräutern gewürzt. Das wird es jetzt öfters geben ! Vielen Dank für das Rezept (5 Sterne, einen Stern von VeggieChillis nachkorrigiert ! :))

15.08.2014 14:38
Antworten
Addolorata

Einfach lecker! Vielen Dank für das Rezept. Ich habe die Zubereitungszeit etwas verkürzen können, da ich noch Reis vom Vortag verwertet habe. Außerdem hatte ich leider keine Pilze im Haus....

08.05.2013 16:36
Antworten
VeggieChillis

PS: Ich scheine aus Versehen nur 3* gegeben zu haben... das sollten 4 sein! Tut mir Leid! :( Vielleicht kann ja jemand, der das liest, nach"korrigieren" mit einer Bewertung... ;))

04.08.2010 11:16
Antworten
VeggieChillis

Das Rezept hat wirklich lecker geschmeckt, nur leider ziemlich lange gedauert (2 Std) - ich brauche aber immer ein bisschen länger! ;-) Wird wieder gemacht, wenn ich Zeit habe! Danke!

04.08.2010 11:16
Antworten