Hollerkiacherl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Holunder-Küchlein

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.06.2009



Zutaten

für
1 EL Mehl, (gehäuft)
1 Ei(er)
50 ml Milch, (ca.)
1 Prise(n) Salz
Butter, für die Pfanne
8 Stiele Holunderblütendolden
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Aus Mehl, Milch, Ei und Salz einen Pfannkuchenteig herstellen, er soll eher flüssig als zu fest sein.
Vom Holunderbusch die Blütenstände abschneiden (ein Stück Stiel zum Anfassen dran lassen), säubern und "kopfüber" in den Teig stecken, dass die weißen Blüten ganz mit Teig bedeckt sind.
Mit dem Stiel nach oben in der Pfanne in reichlich Butter ausbacken.

Zucker großflächig auf einen Teller streuen und die Kücherl darauf setzen. Am besten noch heiß essen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

steirer-bua

griass enk, Ein Tipp: Die kiacherl sollten in viel Öl bzw. Fett schwimmend, wie bei krapfen, ausgebacken werden. Sie werden dadurch viel "fluffiger" .pfiat di wolfgang

15.06.2017 18:20
Antworten
Goerti

Hallo, bei uns gab es diese Woche auch die Hollerkiacherl. Super einfach und schnell gemacht. Sehr gut. Wir haben sie auch mit Zimt-Zucker bestreut. Grüße Goerti

26.06.2013 08:21
Antworten
Andy38

Hallo minosch, hab heute Sirup angesetzt und mit den letzten hab ich deine Hollerkiacherl gemacht. Waren superlecker. LG andy38

24.06.2013 18:45
Antworten
Weddahex

Hallo Minosch, habe gerade für meine Kinder das erste mal Hollerkiacherl gemacht. Sie waren total begeistert. Wir essen die Kirchal mit Zimt und Zucker. LG Weddahex

09.06.2012 20:44
Antworten
minosch

Hallo, du brauchst für eine Dolde nicht viel, tauchst sie ein und lässt sie wieder abtropfen. LG

25.05.2011 07:32
Antworten
Schlemmerkatze_

Hallo, dein Rezept klingt lecker und supereinfach. Nur reicht der Teig auch für 8 Holunderdolden?Die Zutatenmenge klingt doch eher ziemlich wenig???? Gruß

24.05.2011 19:46
Antworten