Bewertung
(80) Ø4,18
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
80 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2009
gespeichert: 3.229 (3)*
gedruckt: 11.291 (42)*
verschickt: 152 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.05.2005
4.221 Beiträge (ø0,83/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 m.-große Kohlrabi, geschält, gestiftelt, mit Blattgrün
5 m.-große Möhre(n), geputzt, in Scheiben
5 m.-große Kartoffel(n), geschält, gewürfelt
1/2 Bund Petersilie, gewaschen, geschnitten
Bratwürste, frische, gehäutet
2 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt, oder Lauch
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Crème fraîche oder Schmand, gehäuft
1 EL Butter
  Salz, aus der Mühle
2 EL Fett, zum Braten
1 Prise(n) Muskat, gerieben

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln (Lauch) in einem EL Fett glasig dünsten, die Kartoffelstücke dazu geben und weiterschmoren. Nach etwa 10 Minuten die Kohlrabi mit Grün (zerkleinert) und die Möhrenscheiben zugeben, nach etwa weiteren 5 Minuten mit der Gemüsebrühe aufgießen und 10-15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
In der Zeit die frische Bratwurst häuten und aus dem Brät kleine Kugeln formen und in einer Pfanne mit dem restlichen Fett von allen Seiten bräunen und zur Seite stellen.
Wenn das Gemüse gar ist (es sollte noch einen ganz leichten Biss haben) den Schmand, die Butter, Muskatnuss und die Bällchen unterrühren, nachwürzen, und mit der frischen Petersilie bestreut, servieren.
Wer es lieber mag, kann auch Gehaktesbällchen zugeben, oder magere gewürfelte Kasslerstückchen, ebenso Mettwurstscheiben, je nach Belieben und Fantasie.