Backen
Festlich
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schmetterlings - Donauwelle

die Donauwelle in Tortenform, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

80 Min. pfiffig 13.06.2009



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er)
150 g Mehl
150 g Kakaopulver
150 g Zucker
1 EL Öl
1 Pck. Backpulver
Fett, für die Form

Für die Füllung:

1 Glas Schattenmorellen, 720 ml
2 Pck. Puddingpulver, Sahnegeschmack
150 g Zucker

Für die Creme:

500 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
125 g Butter
125 g Zucker

Zum Bestreichen:

3 Becher Schlagsahne, ´`a 200 ml
3 Tüte/n Sahnesteif

Für die Glasur:

70 g Butter
4 EL Wein
80 g Zucker
250 g Kakaopulver

Für die Dekoration:

1 Paket Kirsche(n) (Beleg-)
einige Waffeln (Schaum-)
einige Nüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Biskuitboden:
Eier trennen. Eigelb mit dem Zucker gut schaumig schlagen, Mehl, Backpulver und Kakao hinzufügen. Die Masse sollte nicht klumpig oder zu mehlig sein, also evtl. einige El heißes Wasser hinzufügen, so dass der Teig cremig wird. Als letztes das Eiweiß steif schlagen und unterrühren.
Teig in eine gefettete Form geben und bei 180° etwa 15- 20 Minuten backen. Nach dem Abkühlen die Torte waagerecht in 3 gleich dicke Böden teilen.

Belag:
Eine halbe Tasse von dem Saft der Schattenmorellen wegstellen. Schattenmorellen mit restlichem Saft aufkochen. Puddingpulver mit Zucker vermischen, mit der halben Tasse kaltem Saft verrühren und darauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Zu den kochenden Schattenmorellen geben und kochen lassen, bis eine gallertartige Masse entsteht.
Den ersten Boden mit Wein beträufeln, darauf die Obstmasse verteilen. Mit dem zweiten Boden bedecken.

Puddingcreme:
Puddingpulver nach Anleitung zubereiten, allerdings nur mit 500 ml Milch. Abkühlen lassen. Den Zucker und die Butter schaumig schlagen, mit dem kalten Pudding mixen, so dass eine glatte Creme entsteht.
Auf dem zweiten Boden verteilen, mit dem dritten Boden bedecken.

Nun die gesamt Torte in der Mitte durchschneiden und schmetterlingsförmig mit den Waffeln in der Mitte platzieren.

Die Sahne mit dem Sahnesteif richtig gut steif schlagen und in eine Spritztülle füllen. Damit die Ränder der "Flügel" einrahmen.

Für die Kakaoglasur Butter, Zucker und Wein aufkochen und so viel Kakao (etwa 250 g) hinzufügen, bis sich eine dickflüssige Glasur ergibt. Erkalten lassen und in die Mitte der Flügel verteilen. Evtl. mit der restlichen Sahne Tupfen zur Dekoration spritzen. Zudem kann man die Flügel anschließend mit Belegkirschen, Nüssen und Schokostreuseln dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.