Backen
Frucht
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Donauwellen - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 156 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 09.08.2003



Zutaten

für
500 g Kirsche(n) (Sauerkirschen)

Für den Teig:

125 g Butter
125 g Zucker
3 Ei(er)
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
2 EL Milch
1 EL Kakaopulver
Fett für die Form
Mehl für die Form

Für die Creme:

450 ml Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
50 g Zucker
150 g Butter, weiche

Für den Guss:

125 g Kuvertüre, Zartbitter
25 g Palmfett

Zum Verzieren:

Sahne
Cocktailkirsche(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Kirschen waschen, entsteinen.

Teig:
Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstreuen. Die Hälfte des Teigs einfüllen. Kakaopulver und 2 EL Milch unter den restlichen Teig rühren und auf den hellen Teig streichen. Die Kirschen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C / Umluft: 150°C / Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Buttercreme:
Puddingpulver, Zucker und 6 EL Milch verrühren. Restliche Milch aufkochen. Puddingpulver einrühren, aufkochen, mit Folie abdecken, auskühlen lassen.
Die Butter cremig rühren. Den Pudding esslöffelweise unterrühren. Die Creme auf den Kuchen streichen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Guss:
Kuvertüre und Kokosfett schmelzen. Auf die Creme streichen. Evtl. mit dem Tortenkamm ein Wellenmuster ziehen. Den Kuchen ca. 30 Minuten kalt stellen. Evtl. mit Sahnetuffs und Cocktailkirschen verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lakrizschnecke

Sehr lecker, habe aber hier und da was abgewandelt. Die Zuckeranteile habe ich jeweils mit Vanillezucker ergänzt und beim Schokoboden habe ich nen Esslöffel Rum hinzugefügt - macht das ganze etwas herber. Da ich Schattenmorellen aus dem Glas verwendet habe, musste ich die Backzeit auf 45 Minuten erhöhen, Kuchen ist aber nach wie vor herrlich saftig!

24.11.2019 22:06
Antworten
elkekiel55

super lecker und einfaches Rezept ! Meine Familie ist begeistert.

13.11.2019 13:23
Antworten
CharlotteB58

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich wollte nicht ein ganzes Blech backen. Nach dem Tippe einer Freundin habe ich den Pudding statt mit Milch mit dem Saft der Kirschen gekocht, ist genauso lecker und sieht gut aus. Dadurch ist es zu Rotbachwellen geworden. Den Rotbach haben wir hier um die Ecke in Dinslaken, die Donau ist ja weit weg! ;-)

28.09.2019 16:27
Antworten
Mieze80

Hallo katharinah, ich hatte mich für dein Rezept entschieden, da ich für 4 Personen kein ganzes Blech backen wollte. Mein Sohn hatte sich Schneewitchenkuchen zum Geburtstag gewünscht und auch bekommen. :) Ich habe lediglich 2 Abwandlungen vorgenommen. Ich habe Süßkirschen verwendet, da ich diese noch eingefroren hatte und statt dem Schokoguss habe ich geraspelte Schokolade verwendet - auf den persönlichen Wunsch eines Einzelnen. 5 Sternchen für dich und deine Torte... LG, Mieze80

08.07.2019 11:39
Antworten
Fantasma

Hallo, habe die Torte gebacken. Perfekt, einfaches Rezept, hat allen geschmeckt. Ein Bild kommt auch noch. LG Fantasma

03.02.2019 15:48
Antworten
Beate1963

Klasse! Ist gespeichert und wird morgen ausprobiert. LG Beate

25.03.2004 19:47
Antworten
micha123

Hallo, das Rezept kann ich nur empfehlen!!! Es hat allen super geschmeckt!

01.03.2004 19:51
Antworten
Chrissismile

hi du! super klasse rezept, einfach toll und super einfach. hat bei uns nicht lange gehalten, wurde sofort aufgegessen! kann das rezept jedem empfehlen!!! liebe grüße chrissismile

10.01.2004 15:03
Antworten
simonelang

Diese Torte werde ich sofort ausprobieren. Mal was anderes als Donauwellen vom Blech... Danke für's Rezept !!! Gruß Simone

11.11.2003 19:42
Antworten
TimsMaus

Hallo! Das ist echt ein klasse Rezept hab die Torte gestern meinen Gästen vorgesetzt und nur positive resonanz bekommen. Gruss TimsMaus

14.10.2003 12:11
Antworten