Bewertung
(20) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
20 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.06.2009
gespeichert: 283 (0)*
gedruckt: 4.896 (24)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.03.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Graupen (Perl-)
1 1/2 Liter Wasser
400 g Kasseler (Nacken), gut durchwachsen
1 große Gemüsezwiebel(n)
4 m.-große Kartoffel(n)
1 Bund Suppengrün (1 mittelgroßes Stück Sellerie, 2-3 Karotten, 1 Stange Lauch, Petersilie)
200 g Erbsen, TK oder Dose
2 Liter Wasser
  Maggi
  Salz und Pfeffer
2 EL Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Perlgraupen in einem Topf mit etwa 1,5 Liter leicht gesalzenem Wasser eine halbe Stunde lang weichen lassen.

Unterdessen Gemüsezwiebel und Kasseler grob würfeln und in einem großen Topf mit etwas Öl anschwenken. Kartoffeln, Karotten und Sellerie schälen, in grobe Stücke schneiden und auf mittlerer Hitze kurz mitdünsten. Übriges Suppengrün zerkleinern und dazugeben.
Schließlich den Topf mit dem Gemüse und Fleisch mit etwa 2 Liter Wasser auffüllen, ausreichend salzen, 2-3 Spritzer Maggi-Würze und etwas Pfeffer zugeben.
Etwa 20 Minuten kochen, bis die Kartoffeln gar sind. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Währenddessen auch die Perlgraupen unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen und auf kleiner bis mittlerer Hitze ebenfalls etwa 20 Minuten kochen.
Anschließend die Graupen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser gründlich abwaschen. Mit den Erbsen in den Eintopf geben, erhitzen und je nach Geschmack noch mit etwas frischer Petersilie bestreuen und nach Belieben mit Maggi würzen.