Paprika mit Tomaten - Couscous - Füllung


Rezept speichern  Speichern

leicht indisch gewürzt, ca. 305 kcal pro Portion

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.06.2009 340 kcal



Zutaten

für
1 Dose Tomate(n), geschält
2 m.-große Zwiebel(n)
120 g Couscous
etwas Brühe
2 Paprikaschote(n)
Salz und Pfeffer
1 EL Crème fraîche (Crème légère)
½ TL Gewürzmischung (Garam Masala)
½ TL Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
12,56 g
Fett
6,02 g
Kohlenhydr.
57,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Tomaten abtropfen lassen, den Saft auffangen. Derweil die Zwiebeln grob hacken und anbraten. Die abgetropften Tomaten zu den Zwiebeln geben und dünsten, bis sie leicht zerfallen.

Den Tomatensaft zum Kochen bringen und den Couscous darin nach Packungsanweisung quellen lassen (evtl. mit etwas Gemüsebrühe auffüllen).

Von den Paprika einen Deckel abschneiden, den Strunk entfernen und die Schoten dann waschen. Von innen salzen und pfeffern.

Den gequollenen Couscous zu der Tomaten-Zwiebel-Mischung in die Pfanne geben, Crème légère hinzufügen und kräftig abschmecken, dann in die Paprika füllen (überschüssige Füllung evtl. warm halten). Diese in eine Auflaufform setzen und ein wenig Brühe angießen. Bei 170°C (Umluft) ca. 15-20 Minuten backen, so dass die Paprika noch bissfest sind.

Dazu passen ein grüner Salat und Naan.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gesa1984

war nicht fertig 😊 ich habe die kleingeschnittene Paprika mitangebraten und den Couscous dann dazu getan. das fand ich richtig lecker. So werde ich dieses Gericht sicher noch häufiger nach kochen. Der

02.04.2017 10:42
Antworten
Gesa1984

ich habe das Rezept 2 mal nun ausprobiert, dass erste mal habe ich damit die Paprika gefüllt, da war mir die Paprika zu dominant (das ist natürlich Geschmackssache) und das zweite mal habe ich die Paprika mit angebraten und zum Couscous

02.04.2017 10:40
Antworten
Briseis_0110

Hallo Fatima, (eine freundliche Begrüßung macht Freude) "kräftig abschmecken" meint, dass man lauter Gewürze hinzufügt und dem Gericht damit Geschmack verleiht. In diesem Fall ist damit das Garam Masala sowie das Paprikapulver und evtl. Salz und Pfeffer gemeint. Viele Grüße

21.08.2013 22:37
Antworten
fatima23

wo kommt denn in der Beschreibung garam masala vor?

16.08.2013 15:02
Antworten
Vranici_B

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und bin begeistert. Es ging wirklich einfach und war sehr lecker. Bevor ich die Paprika in den Ofen geschoben habe, habe ich sie noch mit Pizzakäse bestreut und überbacken, das war auch lecker :)

31.10.2012 21:05
Antworten
knobichili

Recht schnell zubereitet und wirklich lecker, wenn es kräftig mit den Gewürzen abgeschmeckt wird. Ein Klecks Crème fraîche auf der fertigen Paprika macht sich sehr gut. Mit frischen Tomaten schmeckt es sehr gut, nur die Getreidemenge ist viel zu hoch, 60 g dürften wohl reichen. Liebe Grüße knobi

04.07.2012 12:25
Antworten
_yummy_

Hey =) habs eben nachgekocht, hatte leider kein garam masala, habe dann einfach china gewürz genommen. die füllung hat bei mir für die doppelte menge gereicht ;) war auch sehr einfach zu machen. als es auf dem tisch stand wars zunächst etwas trocken, aber einfach die brühe über die füllung gegeben und ale waren begeistert . saure sahne schmeckt auch gut dabei. wirds wieder geben. danke für dieses rezept.

30.12.2009 14:21
Antworten