Spinat - Spatzen mit Schinken - Rahm - Sauce


Rezept speichern  Speichern

Unsere Lieblings-Spätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.06.2009 672 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
2 Ei(er), (je nach Größe)
200 g Spinat, TK (gehackt)
Salz
Muskat
Basilikum
40 g Butter oder Margarine
180 g Kochschinken
125 ml Weißwein
Parmesan
125 g süße Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
672
Eiweiß
28,19 g
Fett
26,37 g
Kohlenhydr.
74,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Vorbereitung: Den TK-Spinat ganz normal im Topf auftauen, Kochschinken würfeln und Parmesan reiben.

Anschließend die Eier mit dem Salz vermischen und das Mehl (am besten gesiebt) unterrühren. Verrühren, den Spinat hinzugeben und dann kräftig mit dem Mixer rühren bis der Teig blasig ist. Mit einem Spätzlehobel den Nudelteig in kochendes Salzwasser geben. Am besten mehrere Steps, da sonst die Spätzle im Wasser zusammenkleben. Die Spätzle anschließend gar ziehen lassen (ca. 2 Minuten), bis sie auf dem Wasser schwimmen und dann unter kaltem Wasser abschrecken.

Für die Soße Butter in einer Pfanne zerlassen, Schinkenwürfel zugeben, etwas anbraten lassen und mit dem Weißwein ablöschen. Den Rahm zugeben, würzen und 3/4 des Parmesan darüber streuen. Die gekochten Spätzle dazugeben, alles gut vermischen, erhitzen, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

paradiesvogel77

Heute mal ausprobiert, aber etwas abgewandelt. Statt Schinken gab es in Stücke geschnittenen Lachs. 300g Mehl und noch etwas Milch für die Spätzle, die wir beim nächsten Mal kräftiger würzen werden. Den Parmesan haben wir nicht gebraucht. War auch so sehr lecker. Vielen Dank! Ist im Kochbuch gespeichert.

07.06.2020 13:14
Antworten
Mella85

Hallo, hab soeben deine Spätzle verdrückt. Sehr lecker! Hab auch wegen den vorigen Kommentaren weniger Mehl verwendet. Denke es waren so um die 300 Gramm. Die Soße dazu war super. Dankeschön!

22.04.2020 13:14
Antworten
Melinsche82

Also endgültiges Fazit... Unsers ist es leider nicht. Evtl könnte man es statt mit Weißwein mit Gemüsebrühe versuchen. Aber so leider für uns nix, sorry

20.01.2020 18:30
Antworten
Melinsche82

Also denjenigen der es schafft 400g Mehl mit 2 eiern zu verrühren den muss man mir vorstellen. Keine Chance. Hatte zum Schluss 3 Eier drin und zusätzlich 250ml Wasser. Ich hoff dass die restlichen Angaben voll stimmen

20.01.2020 16:38
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Ein sehr leckeres Gericht, 5 Sterne Statt Kochschinken habe ich Bacon genommen, der gibt mehr Geschmack. Danke für das tolle Rezept und liebe Grüsse, Bine

12.12.2019 14:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo irgendwie erscheint mir das Bild nicht rezeptkompatibel. Wenn mich meien Augen nicht täuschen, sehe ich auf dem Bild Scheiben von Pilzen, allerdings lese ich im Rezept nichts von solchen. LG Heinz

20.12.2009 17:44
Antworten
meerjungfrau

Hallo, ich liebe Spinat und habe mir gerade einen Spätzle-Hobel gekauft, da kommt Dein Rezept genau richtig. Mir fehlt aber die Mengenangabe vom Parmesan. Du schreibst "3/4 des Parmesan" - woieviel ist das denn ungefähr? LG -meerjungfrau-

20.06.2009 13:19
Antworten
asap

Hallo, dn Parmesan kann man je nach Geschmack dosieren. Ich nehme für diese Portion immer ca. 150 g. Viel Spass beim nachkochen

20.06.2009 20:06
Antworten
meerjungfrau

Danke für die fixe Antwort!

22.06.2009 20:56
Antworten
Juulee

Spinatspätzle gehören auch mit zu unseren Lieblingsspätzle. Besonders lecker dazu ist aber deine Soße. Das harmoniert perfekt. Ein sehr leckeres Rezept! LG Juulee

13.06.2009 18:14
Antworten