Maestros Zucchini - Chutney

Maestros Zucchini - Chutney

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

würzig, süßsauer - schmeckt zu Fisch, Geflügel und Fleisch, oder einfach zum Brot.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 11.06.2009



Zutaten

für
1 kg Zucchini, grüne, auch mit gelben mischbar
Meersalz
250 g Zwiebel(n)
1 Peperoni, rote
1 kleine Paprikaschote(n), gelb oder rot
250 g Gelierzucker, braun
250 ml Essig (Weißweinessig oder Balsamico)
2 TL, gestr. Currypulver, mild oder scharf
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zucchini putzen und grob raspeln oder in kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit 40 g Salz mischen. 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend das ausgetretene Wasser abgießen. Die Zucchini unter kaltem Wasser abspülen und gut abtrocknen bzw. schleudern.

Die Zwiebeln fein würfeln. Die Peperoni halbieren, entkernen und fein hacken. Die Paprikaschote putzen und fein würfeln.

Die vorbereiteten Zutaten mit Gelierzucker, Essig, etwas Salz, Curry und Pfeffer in einen Topf geben. Aufkochen und offen bei mittlerer Hitze 30 - 35 Minuten köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Evtl. nachwürzen, je nach Geschmack.

Sofort randvoll in saubere, sterilisierte Gläser füllen und verschließen. Für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Man kann bei den Zutaten ohne Weiteres variieren. Die Mengenverhältnisse sollten aber gewahrt bleiben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maestro1

Hallo Italialady, bisher wurden die Zucchini für unseren Geschmack nicht zu weich. Natürlich ist es auch eine Geschmacksache. Schlage vor, probiere einfach nach 15 Minuten Kochzeit einmal ab und entscheide dann, Die 30 Minuten Einweichzeit machen die Zucchini nicht so weich wie man vielleicht annimmt. Gib doch mal ein Feedback! Gruß und viel Spaß bei der Vertilgung! Maestro1

25.06.2009 10:11
Antworten
italialady

Hallo Maestro1, sag mal wird die Zucchini nicht zu weich. Denn ich könnte mir vorstellen, daß wenn sie 30 Min. in Salz lagen und dann nochmals 30 Min. gekocht werden, sie ziemliche weich sind. Das Rezept würde ich gerne ausprobieren, da die ersten Zucchinis in meinem Garten spriesen. LG Italialady

25.06.2009 09:50
Antworten