Vegetarisch
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
raffiniert oder preiswert

Tagliatelle alla Sorrentina

Durchschnittliche Bewertung: 3.14
 bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. simpel 11.06.2009
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
400 g Tagliatelle
Wasser (Salzwasser)
500 g Tomate(n)
3 Knoblauchzehe(n)
150 g Mozzarella
3 EL Olivenöl
1 TL Zucker
40 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer
Basilikum
1 Zwiebel(n)


Zubereitung

Die Tagliatelle im Salzwasser kochen. Das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch hacken und im Öl anschwitzen. Die Tomaten vierteln und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Basilikum abschmecken.

Den Mozzarella würfeln und dazugeben. Kurz erhitzen und mit den Nudeln anrichten. Mit dem Parmesan bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

Struppi18

Hallo pralinchen!

Eigentlich muss man zu diesem Rezept gar nicht viel sagen, außer: LECKER!

Ich lass nur den Parmesan weg und nehm im Verhältnis weniger Nudeln, ca. 250g.

LG Struppi

11.11.2009 21:20
Antworten
laurinili

Hallo,

war gestern abend ganz schnell gekocht, habe Tomaten aus der Büchse genommen (frische Tomaten schmecken mir im Januar nicht) und war von 3 Personen ratzefatz aufgessen.
Schmeckt schön fruchtig und ist dank ohne Sahne auch nicht so gehaltvoll.

Vielen Dank. LG Laurinili

14.01.2010 15:22
Antworten
2ocean

Sehr leckeres, sommerliches Rezept. Für uns hätte es ein bisschen weniger Zucker sein können, aber das kommt sicherlich auf die Tomaten an; unsere waren sehr reif und fruchtig. Danke - das wird's jetzt sicher öfter geben!

23.06.2013 21:22
Antworten
Happiness

Hallo

Ein sehr leckeres Rezept - ich habe Linguine verwendet und eine Kugel Büffelmozzarella für das 2-Personen-Rezept.

Liebe Grüsse
Evi

18.08.2014 09:40
Antworten