Beilage
Dünsten
Europa
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Italien
Reis
ReisGetreide
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignon - Risotto

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 213 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.08.2003



Zutaten

für
300 g Reis (Risottoreis)
400 g Champignons
2 Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
5 EL Öl (Olivenöl)
375 ml Wein, weiß, trocken
750 ml Gemüsebrühe
100 g Rauke
1 EL Butter
75 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis gründlich waschen und gut abtropfen lassen.
Die Champignons putzen und achteln. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln.
Öl in einem breiten Topf mittelstark erhitzen. Die Schalotten darin glasig dünsten, Reis und Knoblauch dazufügen und etwa 2 Minuten unter Rühren weiter dünsten.
Die Champignonstücke dazugeben, den Wein angießen und bei offenem Topf verdampfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach und nach den Gemüsefond dazugießen und unter häufigem Rühren bei schwacher Hitze zugedeckt etwa 20–25 Minuten ausquellen lassen.
Rauke putzen, waschen, trocken schleudern und grob zerkleinern, dann zusammen mit Butter und Parmesankäse unter den Risotto mischen und sofort servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Binini67

Sehr gutes Rezept. Bereite es ebenfalls in einer vegan Variante zu, dafür nehme ich eine vegane Parmesan-Alternative. Vielen Dank für das Rezept.

03.09.2019 12:47
Antworten
Dory30

Ich liebe dieses Rezept einfach! Habe es gestern zum zweiten mal gekocht, aber diesmal Blattspinat statt Rucola genommen, hat mir persönlich sogar noch besser geschmeckt. Vielen Dank für dieses wunderbare (und doch so einfache) Rezept!

11.06.2019 08:12
Antworten
Lena-wob

Super lecker! Auch auf vegane Art zubereitet ohne Parmesan ein Genuss! Mit Kirschtomaten und braunen Champions ist auf jeden Fall zu empfehlen.

19.04.2019 12:55
Antworten
Alexka

Sehr lecker. Habe aber noch ein Glas getrocknete Tomaten Kurt vor Ende der Quellzeit dazu gegeben und weniger Rucola genommen.

12.04.2019 19:27
Antworten
DSchult

Ich mache dieses Risotto immer wieder gerne. Obwohl ich überhaupt kein Pilzfan bin, liebe ich dieses Gericht 😊👍

20.02.2019 16:04
Antworten
karaburun

Dieses Risotto ist an unserem Italienischen Abend super gut angekommen. Nur die Rauke musste ich weglassen, hab keine gefunden...... War sehr lecker! lg Tanja

29.12.2003 12:52
Antworten
Steffi21

Sehr gut. Hab noch zusätzlich etwas Tomatenmark in die Brühe gegeben.

27.12.2003 13:29
Antworten
68e337c4875497ebf7db895f93467b9e

Also bitte, doch kein Tomatenmark an ein Pilsrisotto! 😟

14.10.2017 11:28
Antworten
Verena2007

Warum denn nicht, wenn es der Userin schmeckt? Und wenn es nur wie erwähnt etwas ist, wird es den Geschmack wohl kaum "zerstören".

01.11.2017 18:32
Antworten
xchrissiex

Sehr lecker. Haben jedoch die Rauke weggelassen. Auf gar keinen Fall den Reis vorher waschen. Dann geht die Stärke verloren und das Risotto wird nicht so sämig.

13.11.2003 15:13
Antworten