Sommer
Vegetarisch
Party
Frühling
Dessert
Festlich
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Erdbeer - Bombe

gestürzte Creme aus Magerquark, Ricotta und Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 10.06.2009 148 kcal



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
250 g Magerquark
250 g Ricotta
200 g Sahne
7 Blätter Gelatine, (im Sommer evtl. 8)
150 ml Orangensaft
100 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
148
Eiweiß
7,24 g
Fett
5,46 g
Kohlenhydr.
16,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
Erdbeeren waschen, halbieren und entkelchen. Von der Mitte von jeder Hälfte je 1 dünne Scheibe abschneiden und die schönsten Scheiben aussortieren. Restliche Erdbeerstücke in nicht all zu kleine Stücke schneiden.

Eine große Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen. Mit 4 kleinen Erdbeerscheiben in der Mitte anfangen ein Muster auszulegen und weiter machen, bis die Schüsselwand komplett ausgelegt ist. Restliche Scheiben in Stücke schneiden und zu den anderen Stücke beiseite legen.

Gelatine nach Packungsangabe in kaltem Wasser einweichen.
In der Zwischenzeit Orangensaft mit dem Zucker in einem Topf solange erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Saft auf unter 80° C abkühlen lassen (sehr wichtig, sonst beeinträchtigt das die Gelierkraft der Gelatine).
Dann Gelatine ausdrücken und jedes Blatt einzeln unter ständigem Rühren langsam in den Orangensaft geben. Die Gelatine löst sich sehr schnell auf, darum immer gut rühren!

In einer weiteren Schüssel den Magerquark mit dem Ricotta glatt rühren. Orangengelatine langsam und unter ständigem Rühren in die Quark-Ricotta-Masse gießen. Alles im kaltem Wasserbad abkühlen lassen bis es zu gelieren anfängt.

Sahne steif schlagen, vorsichtig unter die Masse heben und zum Schluss die beiseite gelegten Erdbeerstücke unterrühren.

Masse zuerst löffelweise in die Schüssel geben, danach vorsichtig den Rest dazu gießen und Bombe abgedeckt im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lassen.
Bombe auf einen Teller stürzen und Frischhaltefolie vorsichtig abziehen. Servieren und genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Barolinchen

Hallo elanda, gestern habe ich für unsere Gäste und uns diese tolle Erdbeerbombe gemacht und sie ist super angekommen. Sie hat sehr lecker geschmeckt und einen großen Eindruck hinterlassen. Danke und viele Grüße von Silvia

29.05.2014 19:17
Antworten
Cooking-Nati

Diese Bombe habe ich zum 50. Geburtstag meiner Mama gemacht. Ich finde, sie sieht total aufwändig und schwierig aus, dabei ist sie so einfach herzustellen. Anstatt Ricotta habe ich Mascapone genommen, da ich Ricotta beim Einkaufen nicht bekommen hatte. Außerdem habe ich noch einen hellen Bisquitboden gebacken, weil ich noch etwas "Kuchen" haben wollte. Den Boden habe ich mit selbstgemachter Erdbeer-Marmelade bestrichen und dann die Kuppel darauf gestürzt. Bei den Gästen kam die Erdbeer-Bombe so gut an, dass gar nichts davon übrig geblieben ist. Ich hab auch was davon gegessen - und obwohl ich eher ein Schoko-Fan bin, muss ich sagen, dass ich diese Erdbeer-Bombe wohl öfter mache ;) Aufgrund der einfachen Herstellung, des geringen Arbeitsaufwands und der Optik gebe ich 5 Sterne. Liebe Grüße Natalie

06.01.2014 15:53
Antworten
alkatrazz

Hallo, ich würde heute gerne die Bombe ausprobieren, bin mir aber nicht sicher, ob ich eine Biskuit-Boden oder etwas ähnliches brauche, oder ob sie mir so auch hält. Habt ihr einen Boden verwendet oder hält sie? Oder habt ihr einfach ein wenig mehr Gelatine rein gegeben? lg Alka

06.07.2012 07:40
Antworten
LaMeli

Perfekt! Meine Familie und Ich haben die Bombe in 40 Minuten aufgegessen. 5* von mir für dieses Großartige Rezept! Lg Meli

17.07.2011 10:55
Antworten
blaterli

mmmmmh je mehr Kalorien, desto besser schmecken die Sachen einfach.. :o) Die war echt meeeega lecker und auch einfach zu machen! Hab da noch ein Rezept gefunden mit QimiQ (Ersetzt Sahne teilweise oder ganz, hat weniger Fett, zusätzliche Gelatine ist auch nicht nötig und Produkte haben eine längere Haltbarkeit ohne Qualitätsverlust) 250g QimiQ Classic, ungekühlt (normal im Supermarkt erhältlich Abteilung Eier/Milch) 250g Erdbeeren 100g Staubzucker 1/2 Orange, gepresst 125ml Sahne 36% Fett, geschlagen Ungekühltes QimiQ glatt rühren. Erdbeehren, Staubzucker und Orangensaft dazugeben und pürieren (oder Erdbeeren teils in kleineren Stücken lassen). Geschlagene Sahne unterheben. Schüssel wie in diesem Rezept mit Klarsichtfolie auslegen und mit den schönsten Erdbeeren dekorieren. Masse einfüllen und min. 3 Stunden kühlstellen. Schmeckt genau so lecker und hat etwas weniger Kalorien.. Nur leider ist das QimiQ nicht überall erhältlich.. :o/ Danke für das tolle Rezept! Die Bombe war von 3 Personen innerhalb 1 Stunde weggeputzt! :o) Liebe Grüsse Lydia

15.03.2011 11:00
Antworten
CookingJulie

Hallo, ich habe die Erdbeer-Bombe "vegetarisch" gemacht, falls es jemanden interessieren sollte, hier ist es beschrieben: http://www.chefkoch.de/forum/2,25,469888/Meine-Erdbeer-Bombe.html Hat gut geklappt und lecker geschmeckt hat's auch. Gruß Julie

16.06.2009 00:56
Antworten
Inali

Könnte man nicht auch einfach anstelle von Gelantine Agar-Agar verwenden?

31.03.2012 11:19
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Elanda, ich bin richtig froh, durch einen anderen Thread, über das Nachschauen eines profils (nicht Deines) auf die Erdbeerbombe gestoßen zu sein. Das muß und werde ich demnächst nachmachen, und ich werde Dir weiter Rückmeldung geben. Zuerst muß ich aber noch ein eigenes Rezept backen, weil ich es in die DB einstellen will, dazu noch ein paar Bilder. Also bis demnächst. LG fleur

14.06.2009 08:06
Antworten
Patzi

Einfach einmalig!! Mein Mann hat gestern fast die ganze Bombe auf einmal weggeputzt!!!

13.06.2009 16:04
Antworten
cakinganni

Hallo Elanda, Habe die Bilder sofort hochgeladen. Kann sie hier auch nur nochmal jedem empfehlen, sie ist SEHR LECKER und ein absoluter MUSS für jeden Erdbeerfan!!! Anstatt Gelatine kann man aber auch Gelatine Fix (3 Beutelchen) und Cremefine nehmen! Jetzt wo ich das Rezept wieder sehe, habe ich gleich Lust es nochmal zu machen :-)) Liebe Grüße und danke fürs Einstellen!! Anni :-)

13.06.2009 09:44
Antworten