Vorspeise
kalt
Party
raffiniert oder preiswert
Aufstrich
Fisch
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Lachscreme

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.08.2003 235 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Frischkäse
1 Pck. Lachs, geräuchter
Salz und Pfeffer, nach Geschmack
Dill, (wer das Gewürz mag)
50 ml Sahne, oder Milch (ist fettarmer) - ein kleiner Schuss davon damit die Masse weicher wird

Nährwerte pro Portion

kcal
235
Eiweiß
15,41 g
Fett
18,62 g
Kohlenhydr.
1,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Den Frischkäse (die Menge je nach Bedarf selbst bestimmen)und den geräucherten Lachs öffnen und in eine Küchenmaschine mit Messer geben. Die Maschine anstellen und die Zutaten vermengen lassen. Dann einen kleinen Schuss Sahne (oder Milch) zugeben, dann verbinden sich die Zutaten leichter und Masse wird schön weich. Nicht zu viel Flüssigkeit.
Dann Salz und Pfeffer zugeben - nach eigenem Geschmack. Mit dem Salz unter Umständen etwas sparsam umgehen, da der Lachs schon salzig ist.
Zum Schluss (wer es mag) frischen oder getrockneten Dill hineingeben. Die fertige Masse in eine Schüssel geben, glatt streichen, mit etwas Dill zur Dekoration bestreuen und kalt stellen.
Die Masse sollte (wenn möglich) kalt gestellt werden, da durch das Rühren der Küchenmaschine sich die Zutaten meist ein wenig erwärmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mercura

Sehr lecker, ich habe 8 Kräuter TK genommen. Denke für das klasse Rezept Viele Grüße Mercura

07.01.2016 20:06
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombi, ist schnell gemacht und die Idee mit dem Baguette ist genial. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die Idee!!

25.09.2014 15:25
Antworten
Nicola1101

Sehr lecker und einfach. Ich habe den Lachs und den Frischkäse allerdings mit einem Stabmixer zerkleinert und vermischt. Das hat wunderbar funktioniert. Zum Anrichten habe ich dann ausgehüllte Zitronen (ganz schöner Aufwand, aber es hat sich gelohnt) genommen. Sehr dekorativ und schmackhaft mit dem kleinen Zitronenaroma. Serviert habe ich die Zitrone dann auf Feldsalat mit einem warmen Baguette.

28.08.2014 14:24
Antworten
Ninja84

Wirklich lecker. Man braucht allerdings eine Küchenmaschine mit ordentlich Power um den Lachs klein zu kriegen. Was könnte denn statt Dill noch an Kräutern passen? Dill ist nämlich nicht so mein Fall. Schmeckt aber auch ohne. Lg Nina

30.12.2009 17:33
Antworten
Gugelfisch

Die Idee mit dem gefüllten Baguette gefällt mir gut. Das werde ich mal ausprobieren, daran hatte ich bisher noch nicht gedacht. Das lässt sich dann auch bestimmt super in Häppchen schneiden und als Vorspeise reichen.

21.07.2005 09:04
Antworten
Marlena

Gibt es bei mir oft als Vorspeise auf Baguette oder ich höhle ein Baguette aus und fülle es dann mit der Lachscreme, über Nacht in den Kühlschrank und dann aufschneiden, oberlecker! Grüßle M.

20.07.2005 11:41
Antworten