Auflauf
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoligratin mit Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 69 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.08.2003



Zutaten

für
500 g Brokkoli, frisch oder TK
250 g Kirschtomate(n)
2 EL Ajvar
1 EL Tomatenmark, (oder Ketchup)
150 g Schafskäse
50 ml Milch
Salz und Pfeffer
Rosmarin, gehackt
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Brokkoli in Salzwasser knapp bissfest garen (bei frischem Gemüse den Strunk vorher kreuzweise einschneiden). Abtropfen lassen, in kleine Röschen teilen. Eine flache Auflaufform fetten. Ajvar, Tomatenmark oder Ketchup verrühren, den kleingewürfelten Brokkolistrunk (fällt nur bei frischem Brokkoli an) untermischen, in die Form streichen. Kirschtomaten waschen, putzen, evtl. halbieren. Brokkoliröschen und Tomaten abwechselnd in die Form setzen. Leicht salzen und pfeffern und mit Rosmarin bestreuen. Schafskäse mit Milch cremig rühren, in Klecksen über dem Gemüse verteilen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 20 min überbacken.
Mit Fladenbrot eine leichte sommerliche Mahlzeit. Schmeckt auch lecker zu Lammkoteletts oder gegrilltem Lachs.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tinchen37

war ok lg tinchen

25.09.2018 22:28
Antworten
Serafina85

sorry aber das war absolut schrecklich und wir essen eigentlich alles. Das ging gar nicht und ist direkt im Biotopf gelandet

26.09.2016 19:01
Antworten
lieblingsrezepte85

Habe das Rezept schon zweimal ausprobiert und das Ergebnis kam sehr gut an.

26.04.2016 19:42
Antworten
NatureCook83

wow wirklich ein super Rezept! Schnell gekocht und total lecker. Bei mir gabs noch gekochten Amaranth dazu. Die Soße ist super super toll :) LG NatureCook

18.03.2015 09:18
Antworten
Essmotron

War sehr lecker, klasse Rezept, werd ich mal wieder machen!

25.05.2014 16:15
Antworten
arco.baleno

Hallo Angie17, habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und meine ganze Familie war begeistert, obwohl meine Söhne sonst mit Broccoli eher auf Kriegsfuß stehen. War echt superlecker!! LG arco.baleno

02.03.2004 08:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

@Marina: Ajvar ist eine würzige Paprikapaste, die es in der Tube zu kaufen gibt. Du kannst sie auch durch Tomatenmark ersetzen. LG Angie

15.10.2003 11:03
Antworten
Süßschnautze

Ayvar kenne ich nur im Glas. Harissa kenne ich in der Tube.

06.05.2009 15:58
Antworten
ahmadellen

Dazu werden rote Gemüsepaprika bzw. Paprika und Auberginen erst im Backofen geröstet und geschält, die Paprika entkernt, alles fein gehackt, mit Olivenöl und Zitronensaft oder Essig, Peperoni, Knoblauch, Pfeffer, Salz und feingehackten, gedünsteten Zwiebeln und eventuell Auberginen vermischt und so lange sanft gegart, bis die Flüssigkeit nahezu eingekocht ist.

06.05.2009 19:56
Antworten
Marina25

Hört sich sehr lecker an. Aber was ist Ajvar? LG Marina

04.10.2003 00:37
Antworten