Putenschnitzel mit Paprika - Zwiebel - Haube


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sehr lecker und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.06.2009 533 kcal



Zutaten

für
4 Putenschnitzel
4 Paprikaschote(n), bunt
3 Zwiebel(n)
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
2 EL Mehl, leicht gehäufte
325 ml Wasser
200 g Schmand
2 TL Gemüsebrühe
Oregano
1 TL Paprikapulver, edelsüß
75 g Käse (Gouda), mittelalt

Nährwerte pro Portion

kcal
533
Eiweiß
44,79 g
Fett
32,89 g
Kohlenhydr.
14,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleisch waschen, trocken tupfen. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, grob würfeln.

Schnitzel in 2 EL heißem Öl in einer großen Pfanne von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Zwiebeln und Paprika im Bratfett anbraten. Mehl darin anschwitzen. Wasser, Schmand und Brühe einrühren. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln.

Oregano waschen und, bis auf etwas, hacken. In die Soße rühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Schnitzel in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 cm lang) legen. Soße darüber gießen, Käse darüber reiben. Im heißen Ofen (E-Herd: 225°C / Umluft: 200°C / Gas: Stufe 4) ca. 15 Minuten überbacken, garnieren.

Dazu schmecken Reis oder Spätzle und ein kühles Bier.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laubenpiper55

Es ist ein leckeres Rezept. Ich hatte noch Zucchini dabei. Prima 5 Sterne . Einfache Herstellung

23.02.2022 14:32
Antworten
alexundflo

Ein sehr leckeres Rezept! Auch ich hab es nicht 100% gleich gemacht, hab noch eine Stange Lauch dazu, weil sie gerade da war und sie passt hervorragend! Beim Reibkäse hab ich mich für Emmentaler entschieden. Das schöne an dem Rezept ist, dass man es nach Herzenswunsch anpassen kann und es schmeckt richtig, richtig gut!

14.07.2021 18:06
Antworten
Mamsilein

Ich habe heute dein Rezept nachgekocht. Es ist super lecker. Habe eine Peperoni aus dem Garten mit verarbeitet. Leider ist mir mein Gouda geschimmelt und ich hatte nur noch Cheddar Schmelzkäse zur Hand. Dazu gab es Tomatenreis. Von mir volle Punktzahl 5 Sterne Vielen lieben Dank für das leckere Rezept. Liebe Grüße Mamsilein

13.09.2020 16:34
Antworten
BackMaiki

Hat uns sehr gut geschmeckt! Wir hatten nur 3 Paprika und 2 Zwiebeln,das hat uns auch gelangt. LG

12.05.2020 10:33
Antworten
bBrigitte

Hallo, sehr lecker wir waren begeistert. LG Brigitte

03.05.2020 13:38
Antworten
mamajeja

Superlecker!!! Habe das Rezept sofort zu einem meiner Lieblingsrezepten erkoren!

01.11.2011 21:15
Antworten
Sunny613

Sehr, sehr lecker! Habe es gerade nachgekocht und Quark statt Schmand benutzt (damit es etwas fettfreier wird). Schmeckte trotzdem super!

05.08.2010 18:45
Antworten
laurinili

Hallo, doch ich denke, das anbraten muß sein, dabei erhält das Fleisch noch eine gewisse Würze und ist eben nicht nur gekocht. Es war einfach nur perfekt. Bei uns gab es klassisch Kartoffeln dazu. Kann mir aber auch Reis sehr gut vorstellen. LG Laurinili

10.07.2009 14:04
Antworten
mousserl

Hallo, hab gestern dein Gericht ausprobiert und muss sagen: echt köstlich ! Dazu habe ich Reis serviert .. Gibts sicher bald wieder ! L.G. mousserl

08.07.2009 10:53
Antworten
viechdoc

Hallo immerrwe1907 , sehr lecker . Auf die Mehlschwitze hab ich verzichtet und dafür mit hellem Saucenbinder abgebunden .Ich bin mir sicher , dass das Rezept , bei geringfügig verlängerter Garzeit , auch ohne das Anbraten der Schnitzel funktioniert. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

20.06.2009 17:08
Antworten