Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Käsestangen aus Blätterteig


Rezept speichern  Speichern

super schneller Snack

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (192 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.06.2009 2401 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, (275g)
½ EL Tomatenmark
1 Eigelb
1 EL Milch
100 g Käse, Emmentaler, gerieben
1 Prise(n) Meersalz, aus der Salzmühle
etwas Kümmel
Paprikapulver
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
2401
Eiweiß
44,01 g
Fett
183,55 g
Kohlenhydr.
128,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Blätterteig in 12 gleichmäßige Teile schneiden. Eigelb u. Milch verquirlen, etwas davon darauf geben u. mit dem Tomatenmark bestreichen. Den Emmentaler gleichmäßig darauf verteilen.
Zu Stangen zusammen rollen. Mit dem restlichen Eigelb bestreichen, mit dem Meersalz, Kümmel, Paprikapulver, Oregano nach Belieben bestreuen.

Die Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben u. im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (je nach Backofen) 8 - 12 min backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stiernacken

Ein super Snack zum Selbermachen. Man kann ihn ganz nach seinem Geschmack belegen und würzen. Geht Ruck Zuck und für den schmalen Geldbeutel. Auch für Partys oder zwischendurch. Volle Punktzahl

13.02.2021 18:45
Antworten
210285Ben10

Vielen Dank für das leckere Rezept .. haben die Käsestangen gestern zum Raclette gemacht und heute die 2. Runde... schmecken sehr lecker ...

01.01.2021 17:52
Antworten
Anna Sonnemann

Tolles Rezept gehen sehr einfach und schmecken super! Den Blätterteig habe ich mit Hilfe eines Lineals (30cm) geteilt, weil es 3cm breit ist. Hat super funktioniert. Allerdings ist das Drehen etwas nervig. Ich habe die Streifen genommen, sie an beiden Enden gepackt und gedreht. Zunächst sahen sie nicht so toll aus aber gebacken wurden sie sehr ansehnlich. Leider stehen sie nicht in einem großen Becher und biegen sich nach unten...deshalb habe ich sie in der Mitte geteilt. Tatsächlich sehen sie in der längeren Version besser aus und werden das nächste Mal definitiv im Liegen serviert.

08.08.2020 12:27
Antworten
Kochchaospur

Ich habe heute endlich das Rezept ausprobiert...Ich kann nur sagen, sehr sehr lecker. Vielen Dank für dieses Rezept. Von mir 5 Sterne, Bild war leider nicht mehr möglich, da wir alles in 5 Minuten aufgegessen haben. Das Bild schicke ich dann beim nächsten mal

12.05.2020 18:32
Antworten
Hansetranse

Die Menge des Tomatenmarks kann man wirklich durchaus erhöhen: wenn man alle Stangen bestreicht, braucht man eher 2-3 Esslöffel Tomatenmark. Und selbst dann schmeckt es nicht zu intensiv danach. Insgesamt aber ein klasse Rezept, vielen Dank dafür. Von mir 5 Sterne!

18.04.2020 12:11
Antworten
Sanja_1978

Hallo zusammen, wie wird das zusammengerollt? Vielen Dank! LG Sanja

18.03.2012 15:26
Antworten
altbaerli

habe die Stangerl bei meiner Geb. Party gereicht sind super angekommen schnell in der Zubereitung von mir die vollen 5***** Foto habe ich hochgeladen lg. Gerhard

19.02.2012 19:42
Antworten
Nini007

Hallo Gerhard, deine Käsestangen sehen richtig toll aus! Wie rollst du die Stangen denn ein? Bei mir will es nicht ganz so gut klappen... Liebe Grüße :-)

27.12.2014 12:53
Antworten
altbaerli

habe sie in sich eingedreht mit der linken Hand nach links und der rechten nach rechts hoffe für dich verständlich lg Gerhard

27.12.2014 21:02
Antworten
BlairWaldorf

Wundert mich das es noch gar keine Kommentare gibt.. Also ich mach die leckeren Teilchen gerad zum zweiten mal. Und ich kann nur sagen: Hmmm, suuuuuper lecker!!! :-) Vielen Dank für dieses einfache und extrem leckere Rezept! 5 Sterne von mir!

28.12.2010 20:27
Antworten