Badische Kratzede mit münsterlander Spargel und westfälischem Schinken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.06.2009 512 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel
Salz
6 Scheibe/n Schinken, westfälischen
2 Ei(er), getrennt
80 g Mehl
50 ml Milch
75 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
1 Prise(n) Zucker
etwas Salz
Butter, zum Braten
etwas Butter, für den Spargel

Nährwerte pro Portion

kcal
512
Eiweiß
32,91 g
Fett
24,24 g
Kohlenhydr.
39,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eigelb mit Zucker und Salz verquirlen. Abwechselnd Mehl, Milch und Mineralwasser unterrühren. Teig ca. 20 Minuten quellen lassen. Das Eiweiß steif schlagen.
Spargel sorgfältig schälen und in gesalzenem Wasser bissfest garen. Ich gebe weder Zucker noch Zitrone ins Kochwasser, nach meiner Meinung bleibt der Spargelgeschmack so besser erhalten.

Das Eiweiß unter den Teig heben und den Teig fingerhoch in die erhitzte Butter geben und den Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten und in grobe Stücke zerreißen.
Den Spargel gut abtropfen lassen und mit Kratzede und dem Schinken zusammen anrichten. Nach Geschmack zerlassene Butter über den Spargel geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Rike, dass war soo köstlich und vor allem einmal was anderes in der Zubereitung. Liebe Grüße Diana

21.05.2020 14:33
Antworten
CHersperger

Das war super lecker und sehr schnell zubereitet. Ein Rezept aus meiner Kindheit beziehungsweise Heimat und wirklich sehr empfehlenswert. Drum von mir volle Punktzahl.

19.04.2020 18:08
Antworten
Rike2

Freut mich dass dir die Kratzede gut gelungen sind. Wir essen sie sehr gerne und oft zu Spargel. LG Ulrike

13.05.2012 18:11
Antworten
missmurphy13

hallo rike, ganz tolles rezept! ich habe mir allerdings erlaubt, norddeutschen spargel zu nehmen, ich hoffe, das war okay :o) den habe ich (wie immer) im backofen gemacht und dazu gab es dann noch eine leichte hollandaise. aber die kratzede habe ich zum ersten mal überhaupt probiert! ich hatte sie noch nie gegessen, geschweige denn gemacht! und es hat wunderbar geklappt! die mengenangaben sind perfekt, die kratzede waren bilderbuch-reif. es müssen wirklich nicht immer kartoffeln zum spargel sein! das gibt es mit sicherheit wieder! dafür gibt's von mir ein ganz herzliches dankeschön und was zum begucken. viele grüße, missmurphy

24.04.2012 20:21
Antworten