Bärbels saftiger Mandel - Schoko - Kokos - Kuchen

Bärbels saftiger Mandel - Schoko - Kokos - Kuchen

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.06.2009



Zutaten

für
6 Ei(er), getrennt
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
100 g Schokoblättchen
150 g Mandel(n)
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Kokosraspel
2 EL Rum, nach Geschmack
Fett und Semmelbrösel für die Backform
300 g Butter

Für den Guss:

50 g Kuvertüre, weiße
100 g Kuvertüre, zartbitter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine große Gugelhupfform (die Zutaten ergeben viel Teig) fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Die Eiweiße mit 2 EL kaltem Wasser und einer Prise Salz steif schlagen, dann beiseite stellen. Die Butter mit Zucker und Eigelben 12 Minuten schaumig rühren, dann Vanillezucker und danach Mehl mit Backpulver vermischt unterrühren. Danach die gemahlenen Nüsse, Kokosraspel und Schokolade einrühren. Rum nach Geschmack dazu geben oder weg lassen. Zum Schluss den Eischnee unterheben und den Teig in eine große Gugelhupfform füllen. Bei 175°C etwa 60 Minuten backen.

Als Guss verwende ich geschmolzene Zartbitterschokolade, mit der ich den Kuchen überziehe, der Teig ist schon recht süß, sodass dies besser passt. Die weiße Schokolade schmelzen und tröpfchenweise auf den erkalteten dunklen Guss träufeln - schaut lecker aus.

Der Kuchen ist wunderbar saftig und wird nach Tagen nur noch besser (wenn noch etwas übrig ist).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bodolina

Hallo, ich habe vor kurzem diesen Kuchen gebacken. Er hatte keine Chance "noch besser" zu werden. Er war sehr schnell aufgegessen worden!!! Für die Semmelbrösel habe ich Amarettini im Mixer zerkleinert und die Backform damit ausgestreut. Die "gemahlenen Mandelkekse" haben den Mandelgeschmack noch etwas verstärkt. Mein Mann fragt schon ständig nach, wann ich den Kuchen wieder backe. Ich gebe Dir 10 von 10 Punkten dafür. Danke für das Rezept. Lg Bodolina

12.03.2010 18:13
Antworten