Braten
Brotspeise
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Kinder
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hamburger

Wie bei McDonald's

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.06.2009 594 kcal



Zutaten

für
600 g Hackfleisch vom Rind
6 Blätter Salat, (Kopfsalat)
6 Scheibe/n Käse, (Scheiblettenkäse)
1 Zwiebel(n)
Öl
4 Gewürzgurke(n)
Worcestersauce
6 Brötchen, (Hamburgerbrötchen)
Senf
Ketchup
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
594
Eiweiß
32,19 g
Fett
37,89 g
Kohlenhydr.
31,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Brötchen aufschneiden und beide Seiten mit Senf und Ketchup bestreichen. Die Gurken in Scheiben schneiden und für jeden Burger 4 Gurkenscheiben auf eine Brötchenhälfte legen. Nun die Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl glasig anschwitzen. Auf die Gurken jeweils einen Teelöffel Zwiebelwürfel geben. Dann ein Salatblatt darauf legen und eine Scheibe Käse.

Das Fleisch in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und Senf würzen und gut durchkneten. 6 ca. 100 g schwere Patties abwiegen, flach formen und braten oder grillen, 5 Minuten von jeder Seite. Auf die Brötchen geben, den Deckel auflegen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mc_stroh

👩🏼‍🍳👩🏼‍🍳👩🏼‍🍳Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏼‍🍳👩🏼‍🍳👩🏼‍🍳

10.02.2019 14:25
Antworten
Torty73

Hallo. Wollte heute Abend mal die Burger machen. Wie viel muss man denn von der Worcester Sauce zugeben bei 1000g Gehacktes? LG Torsten

19.08.2017 13:29
Antworten
Happiness

Hallo Sehr fein waren die Burger. Ich hab pro Person zwei kleinere mit 75g Fleisch gemacht. Die Brötchen hab ich noch kurz geröstet und die Zwiebeln (in Ringen) extra serviert. Dazu gabs einen gemischten Salat. Liebe Grüsse Evi

18.08.2017 19:32
Antworten
Vindaloo01

Hallo Darklion, warst du schon mal bei MC Donalds??? Deine Burger sehen viel besser aus als die von denen. Ist ja auch mehr drauf. Heute habe ich auch Burger gemacht so wie du sie machst. (Also das Fleisch) Allerdings habe ich statt Senf geräuchertes Paprikapulver in die Hackmasse gegeben. Meiner Frau hat es geschmeckt. Ich mache meinen Burger später. Bin mir aber sicher, dass er besser schmeckt wie bei MC D. Gruß Vindaloo

15.08.2015 20:41
Antworten
schnucki25

sehr sehr lecker,wird es auf alle Fälle wieder mal geben.Vielen Dank für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

09.12.2014 09:00
Antworten
Lexmark22

Hey darklion, sehr geile Sache das mit der Worcestersauce! :) Kannten wir noch nicht. Danke für die Idee. Dafür 4 Sterne und ein Pic. mfG Lexmark22

08.02.2014 21:15
Antworten
Anki0610

Vielen Dank für das Rezept. Super Idee mit der Worcestersauce :) Sehr lecker.

24.09.2012 21:08
Antworten
darklion

hi und danke auch bitte bilder hoch laden lg :)

19.03.2012 18:08
Antworten
Rapunzel01

Wir haben gerade Deine Burger gegessen - sehr lecker! Hier noch ein Tipp: Die Burger nach der Zubereitung für eine Minute bei 600 Watt in die Mikrowelle geben. Dann wird das Brötchen schön soft und der Käse zerläuft etwas.

13.03.2012 20:53
Antworten
beutelratte71

gerade gemacht und alles weg!!!!! sehr lecker ... hatte das gehacktes früher für die hamburger immer gemacht wie frikadellen mit brot und ei und das hat mich nie an einen hamburger erinnert ... aber so war es wirklich gut .. hab aber die hamburger im ofen gegrillt, noch tomate und remoulade und eine scheibe käse dazugetan und dann komplett nochmal für 2 minuten in den ofen geschoben .... mein mann war auf jeden fall glücklich ... da ich fett und andere dinge nicht vertrage, hab ich für mich ein low-fat variante daraus gemacht - ohne senf, remoulade, zwiebeln dafür hab ich so eine art majonnaise - ersatz genommen und es hat trotzdem echt gut geschmeckt ... und im ofen braucht man auch kein fett, und anschließend wird das gehackte noch mit krepp getupft so daß das meiste fett weg ist ... dazu pommes aus der active fry und man hat fast das gefühl man wär bei mc donalds - zumindest ich ... danke für das schöne rezept ...

31.10.2011 20:05
Antworten