Kürbis - Chips


Rezept speichern  Speichern

eine total leckere Knabberei

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.06.2009 80 kcal



Zutaten

für
600 g Kürbisfleisch
Salz und Pfeffer und sonstige Gewürze
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kürbisfruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen.
Mit Salz und Pfeffer (oder nach Belieben mit anderen Gewürzen) bestreuen und das Olivenöl sparsam darüber träufeln.

Bei 220°C 15 - 20 Minuten backen, bis die Scheiben knusprig sind.

Wenn das Rezept ohne Öl gemacht wird, hat es komplett 80 Kcal.

Aber Öl und Fett sind Geschmacksträger, ein wenig kann man ruhig verwenden.

Diese Chips schmecken auch als Beilage zu Gemüsegerichten oder zu Bratlingen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochMaus667

Hallo Wolfsgirl, also bei mir ist auch alles schiefgegangen. Ich habe mich an das Rezept gehalten, aber es kam nur Kürbisgemüse raus, aber matschig. Die Scheiben, die etwas kross wurden schmeckten bitter. Also, alles in die Tonne und ich werde es auch nicht nochmal ausprobieren. LG Jutta

12.12.2017 14:57
Antworten
kimberly_he

Am besten auf 100° 30 min und dann alle umdrehen, bei 220° werden sie nicht knusprig Lg

21.11.2017 20:00
Antworten
agnusdie

Wenig Öl verwenden, Kürbischips wirklich sehr dünn schneiden und die Backzeit mal nicht so genau nehmen - wenn's knusprig aussieht, rausnehmen. Passt auch prima als Einlage für Kürbissuppen! Danke für die Idee!

13.10.2013 19:56
Antworten
cika2

Hallöchen! Wollt mal wissen was ich falsch gemacht hatte... Meine sind gar nicht knusprig geworden. :-( lgCindy

22.11.2011 12:45
Antworten
andrea5763

vielleicht hat es an der Kürbissorte gelegen? Ich hab mal irgendwo gelesen, dass ich sich für Kürbischips nur die trockenen Winterkürbisse eignen "Butternut" und nicht der Hokaido... LG Andrea

19.09.2011 19:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

hm ,lecker gabs heute zum abendbrot :)

16.09.2010 20:55
Antworten
HeXeChiara

Habs ausprobiert aber irgenwie haben sie mir überhaupt nicht geschmeckt. Ist aber bestimmt Geschmackssache! Und sie wurden auch nicht knusprik sondern erst nur matschig und danach sofort matschigschwarz. Schade. Werd es vielleicht nochmal probieren...

21.10.2009 11:22
Antworten