Backen
Frühling
Gemüse
Hauptspeise
Mehlspeisen
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinat - Mangold - Topinambur - Strudel

Spinatstrudel mit dem gewissen Extra

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.06.2009



Zutaten

für
500 g Spinat, am besten frisch, oder TK
1 Kopf Mangold
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
n. B. Feta-Käse, oder Parmesan
250 g Quark (Topfen)
Salz und Pfeffer
n. B. Kräutersalz
500 g Topinambur, oder auch Kartoffeln
1 Pkt. Blätterteig, oder Strudelteig
1 Ei(er)
Fett, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Topinambur oder Kartoffeln dämpfen, schälen und pressen bzw. sehr klein würfeln. Mit dem Topfen vermischen und gut mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Geschmack auch mit Kräutersalz. Die Zwiebel würfeln und anschwitzen, den Knoblauch kurz mitrösten.
Spinat und Mangold waschen und von den Stielen entfernen und zu den Zwiebeln geben. Kurz mit andünsten.

Ofen auf etwa 180 Grad vorheizen.

Die Topfenmasse und den Spinat grob vermengen. Nach Geschmack kann man auch Feta würfeln und zur Masse mischen, oder etwas Parmesan. Noch etwas salzen und pfeffern und auf dem ausgerollten Blätterteig oder Strudelteig verteilen. Den Strudel zusammenrollen, mit verquirltem Ei bestreichen und ins vorgeheizte Backrohr schieben. Etwa 45 min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Mangold. Lecker, Danke fürs Rezept! parmigiana

10.11.2018 22:32
Antworten
Parmigiana

Hallo, habe ca. die Hälfte der Masse an Spinat und Topinambur für ein Paket Strudelteig genommen und bunten Mangold , dafür hatte ich recht viel bunten Mang8l

10.11.2018 22:31
Antworten
sV7g

stimmt! guter hinweis, danke :)

01.04.2012 08:50
Antworten
bond1cht

Wollte erst nochmal sagen, dass ich den Strudel wirklich super finde, vor allem weil Topinambur so erstaunlich gut mit den anderen Zutaten harmoniert. Zur Zubereitung: Die "feuchte Masse" reichte bei mir dicke für zwei (gekaufte) Blätterteiglagen. Das heißt, der Tip, den Strudel auf dem Backblech zu rollen, kann nur beim ersten Exemplar funktionieren. Wollte das nur anmerken, damit andere sich drauf einstellen können. Bon appetit.

31.03.2012 17:04
Antworten
sV7g

ich hatte damit nie ein Problem, allerdings verwende ich Blätterteig ohnehin nur gekauft, also gebe ich die Masse auf dem Backblech auf den Teig, dasselbe gilt für den Strudel. dann passiert da nix. Natürlich ist die Masse sehr feucht. Das macht sie ja so schmackhaft :) also den TEIG GUT VERSCHLIESSEN! dann gibts keine Probleme.

31.03.2012 16:40
Antworten
bond1cht

Problem: "ins vorgeheizte Backrohr schieben" geht relativ schlecht, wenn die Spinat-Quark-Masse den Teig sofort durchweicht und die Teigrolle sowieso nur mit Tricks aufs Backblech (das man vorher mit Alufolie/Backpapier abdecken und/oder einölen sollte!!!) zu befördern ist. Vielleicht hilft es ja, wenn man kleinere Röllchen backt. Ansonsten: lecker!

30.03.2012 19:59
Antworten