Hohes C - Marmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

so kommt der Organgensaft aufs Brötchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 08.06.2009



Zutaten

für
750 ml Orangensaft
1 Paket Gelierzucker (1:2, 500 g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 5 Minuten
Den Saft aufkochen und den Gelierzucker hinzufügen. Nach Packungsanweisung kochen lassen.

In Einmachgläser füllen. Ich nehme kleine 200 ml. Schraubgläser und stelle diese dann auf den Kopf.

Die Marmelade ist supereinfach und schmeckt einfach nur herrlich. Sehr gut auch geeignet zum Bestreichen von Tortenböden - beispielsweise bei Buttercremetorten anstelle von Aprikosenmarmelade, oder für die Weihnachtsbäckerei zum Bestreichen von Zitronenovalen o. ä.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wolfsblut2586

Hallo. Habe das Rezept auch die Tage gemacht. Ich hab auch kein Gelierzucker 1:2 gefunden. Hab das erste mal mit 2:1 gemacht und heute versuche ich es mit 1:1. Abwarten ob es was wird. Der erste Gelee hab ich mit Wassermelone gemacht. Super lecker 😂😍

14.09.2022 07:08
Antworten
Sonnilein

Ich hab es mit 3:1 Gelierzucker im Thermomix gekocht, sehr lecker!

15.04.2022 15:45
Antworten
Minkalie

Ich habe durch Zufall mal dieses Rezept entdeckt und es gleich gespeichert und wollte es unbedingt einmal probieren. Nun war es endlich soweit :) wie sagte meine Oma zu der Marmelade?: das ist für faule Leute Marmelade aber sehr lecker :) und da kann ich nur zustimmen. echt lecker und dabei so einfach und schnell gemacht. Super. Ich habe Hohes C Plus mit Orange,Maracuja + Kaki genommen.Schmeckt frisch und fruchtig. Es hat nur sehr lange gedauert bis es beim Abkühlen fest geworden ist und ich hatte meine Bedenken,dass es so flüssig bleibt. Aber eine Nacht im Kühlschrank und die Marmelade war fest :) Danke für diese Idee.

22.09.2019 09:17
Antworten
Anton75

Hab sie gestern ausprobiert,was soll ich sagen,das erste Glas war nach dem Frühstück fast leer (wir sind zu zweit 😬) Mein Mann war erst skeptisch,weil es für ihn nicht 100% selbstgemacht war,wegen fertigen Saft,aber nach dem probieren war er begeistert ! Von mir 5⭐️

08.06.2019 10:56
Antworten
nistleri

Das ist schade, wenn das Rezept nicht geklappt hat :-(

16.04.2022 05:27
Antworten
Couchpotatoe

Allein schon für die gute Idee (ich habe irgendwie immer zuviel Orangensaft übrig) gibts Sterne. :-)

07.11.2010 13:04
Antworten
NoraLee

Ich esse normalerweise keine gelbe Marmelade und habe diese nur nachgekocht, um meinem Gaten eine Freude zu bereiten. Jetzt weiß ich nicht, ob ich überhaupt mit ihm teilen werden ... Lecker.

02.03.2010 17:48
Antworten
pellemixer

Hallo Nistleri, habe heute dein Rezept ausprobiert. Einfach genial. Die Gläser muß ich bald verstecken, wenn ich selbst auch noch 'n Löffel davon haben will. Selbst meine Tochter, die keine Orangen ißt, fährt drauf ab. LG pellemixer

23.01.2010 15:08
Antworten
mamdschi

Hallo nistleri, habe heute deine Marmelade nun schon zum zweitenmal gekocht. Wass soll ich dir sagen, einfach perfekt. Konnte gar nicht so schnell schauen, wie die Gläser weg waren. Jeder wollte eins haben. Habe letztes Mal von meiner Schwiema rote Johannisbeeren aus ihrem Garten bekommen. Mit rotem Vitaminsaft von hohes C und den Johannisbeeren war die Marmelade einfach nur gut. Weiter so. LG Gitte

05.07.2009 11:01
Antworten
nistleri

Freut mich sehr, dass die Marmelade euch auch so gut schmeckt! LG

05.04.2017 08:17
Antworten