Simple Irish Shepherd's Pie


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (63 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.08.2003 712 kcal



Zutaten

für
6 m.-große Kartoffel(n)
500 g Hackfleisch
1 Dose/n Mais ohne Wasser
1 EL Margarine, 1 EL Sour Creme
1 Prise(n) Salz
Pfeffer
Paprikapulver
150 g Käse, geriebener
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
100 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
712
Eiweiß
38,24 g
Fett
46,50 g
Kohlenhydr.
34,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln weich kochen. Mit Margarine, sour creme und Milch zu Püree verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit kleingeschnittenen Knoblauch und Zwiebel glasig dünsten. Das Hackfleisch dazugeben und braten. Mit Paprikapulver würzen.
In einer Auflaufform Kartoffelpüree, Mais, Hackfleisch und obenauf Käse schichten.
Im Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.
Dazu passt grüner Salat, Weißbrot und ein Bier.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

batatinha

@DieDanie die Idee mit Pilzen finde ich ganz gut! Ich werde es heute Abend probieren, da ich keine Mais habe. Vielen Dank

24.09.2021 16:26
Antworten
claudiasturn2

Würde das Rezept gerne mal ausprobieren. Allerdings habe ich hier, ich lebe auf der Kanaren Insel La Palma, das Problem, das ich nur ganz selten mal mehlig kochende Kartoffeln bekomme. Mit festkochenden Kartoffeln gelingt mir das Kartoffelpüree nicht. Kann ich das auch mit Kartoffelpüree aus der Tüte machen, also Fix für Kartoffelpüree? Wenn ja wieviel Tüten Kartoffelpüree brauche ich da für das Rezept mit 500 Hackfleisch bzw. für 4 - 5 Personen? Oder wird das ganze zu Flüssig? Vielen Dank schon mal für eure Hilfe/Antworten! Viele Grüße Claudia Sturm Gerne auch E-Mail an : Claudiasturn2@gmail.com

20.06.2021 11:53
Antworten
Königsberger-Klops

Ich habe das Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert und noch frische in Butter angedünstete Champignons auf dem Mais gegeben. So lecker! Alle waren begeistert. Ich hatte den Begriff "Shepherds Pie" gerade in einem englischen Krimi gelesen und hier als Suchbegriff eingegeben. Glücklicher Zufall!

27.03.2021 22:40
Antworten
lenkacfk

Sorry für die off-topic Frage, aber welcher Krimi war das? Ich habe den nämlich auch gerade in einem J.D. Robb-Krimi gelesen (müsste "Dark In Death" gewesen sein), und daraufhin auch sofort Appetit darauf gekriegt und mache den heute! 😄

19.08.2021 17:00
Antworten
FeNics

Ausprobiert, für gut befunden, 5 Sterne da gelassen. Habe allerdings das Hackfleisch noch mit Worcestersauce und einem Schuss Tabasco abgeschmeckt und noch Schnittlauch und Petersilie ans Pü gegeben.

08.04.2020 08:32
Antworten
NoseBear

hallo, shepherds pie kann auch mit anderem gemüsen gemacht werden, es muß nicht nur mais sein. ich nehme gerne mais, weil ich am liebsten mais mag, aber man kann auch bohnen oder erbsen oder möhren nehmen. ei gehört aber gar nicht in das ursprünglich irische rezept! es normalerweise kein resteessen, aber man kann schon gut reste nehmen. gruß, nosebear

17.08.2005 18:31
Antworten
gabriele_01

Habe die doppelte Menge gemacht weil es sich so lecker anhoerte. Und hatte vollkommen recht, einfach klasse. Am naechsten Tag aufgewaermt schmeckte es mir sogar noch besser! Vielen Dnk fuer das Rezept, LG Gabi

16.08.2005 19:27
Antworten
FrauJansen

Hallo, wir haben es gerne gegessen, uns hat es sehr gut geschmeckt! Endlich mal was Anderes als Resteverwertung von übriggebliebenen Kartoffeln als Bratkartoffeln. Das gab es ganz bestimmt nicht zum letzten Mal! LG Elke

18.03.2005 23:20
Antworten
eli61

Das gibt´s bei uns öfter, sehr lecker! Allerdings kenne ich das Rezept nur in der Version ohne Mais. Die Kinder liiiieben Sheperd´s Pie mit grünem Salat. Auch als Resteverwertung für Pell-/Salzkartoffeln vom Vortag sehr geeignet! Wenn man es gehaltvoller möchte, kann man unter das Kartoffelpuree auch noch ein Ei mischen (eventuell das Eiweiß steif schlagen, dann wird´s schön fluffig). LG Eli

13.03.2005 17:38
Antworten
Kaninchen007

Igitt! Kann ich dazu nur sagen. I`m sorry für den Ausdruck!!! Ich habe das Rezept heute für mich und meinem Freund gemacht. Uns hat es Ueberhaupt micht geschmeckt. Es hat viel zu viel Mais drinnen. Für Leute die Mais lieben ist das sicher fein. Bitte nicht böse sein!!! liebe Grüsse Karin

11.03.2005 16:03
Antworten